Copyright Riksarkivet (National Archives of Norway)

PRESSEEINLADUNG: Bayern ungeschminkt – Eine Aktion des BFFS, präsentiert auf dem Filmfest München

presse photo
Copyright Riksarkivet (National Archives of Norway)

Die ungeschminkte Wahrheit: Das bin ich. Wenn Schauspieler aufgefordert sind, sich, ihr Wesen und ihr Können in kurzen Selbstporträts zu präsentieren, so kommt ein facettenreiches, mitunter überraschend ehrliches Projekt dabei heraus. Auf jeden Fall ein sehenswertes.

Rund 100 Schauspielerinnen und Schauspieler in Bayern sind dem BFFS-Aufruf zum Selbstporträt gefolgt. Darunter bekannte Namen wie Jutta Speidel, Katrin Filzen und Michael Schwarzmaier ebenso wie junge Talente, die es zu entdecken gilt. Eine hochkarätige Jury sichtete das Material und stellte eine bemerkenswerte Auswahl an Clips mit den 15 herausragenden Präsentationen zusammen, die der Öffentlichkeit im Rahmen eines Screenings gezeigt wird:

Wir freuen uns, wenn Sie vorbeikommen:

am Montag, 30.6.2014

um 11.00 – 13.00 Uhr

im Matthäser Filmpalast, Bayerstrasse 3-5, 80335 München

Anmeldung bitte unter: BayernUngeschminkt@bffs.de

„Bayern ungeschminkt“ ist eine Aktion des Bundesverband Schauspiel (BFFS) in Kooperation mit dem Bundesverband Casting (BVC), initiiert von den Kölner Casting Direktoren Iris Baumüller und Marc Schötteldreier. In Zusammenarbeit mit den drei Münchner Casting Direktoren Stefany Pohlmann, Daniela Tolkien und Siegfried Wagner macht die „Ungeschminkt“-Reihe nach ihrer Station in NRW nun das vielfältige Potenzial in Bayern sichtbar. Die Organisation des aufwändigen Projekts liegt beim BFFS in den Händen von Julia Beerhold: „Als Zusatz zum normalen Demoband sollen die Porträts im Castingprozess auch Schubladendenken entgegen wirken und der Phantasie auf die Sprünge helfen.“

Das Screening wird unterstützt von filmmakers.de. Der Eintritt ist frei.

Die Jury: Stefany Pohlmann (Casting Director), Daniela Tolkien (Casting Director), Siegfried Wagner (Casting Director), Daniela Boehm (Redakteurin BR), Werner Siebert (Regisseur), Felix Fichtner (Produzent), Philip Schulz-Deyle (Produzent)

Über Marcus Manz

Siehe auch

PRESSEMITTEILUNG: Gesetzliche Tarifeinheit behindert bestehende Tarifeinheit

Schauspielgewerkschaft kritisiert Entscheidung des Berlin, den 15. Dezember 2014 Am letzten Donnerstag hat das Bundeskabinett …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.