Solidarität mit Levent Üzümcü!

Copyright daskerst
Copyright daskerst

Unterstützung für unsere Kolleginnen und Kollegen in der Türkei.

Der türkische Schauspiel-Verband bittet um internationale Unterstützung für unseren Kollegen Levent Üzümcü.

Der folgende Aufruf erreichte uns über die „FIA“, den internationalen Dachverband der Künstlergewerkschaften und -verbände (Fédération Internationale des Acteurs/International Federation of Actors). Die FIA bittet ihre Mitglieder – also auch den BFFS – um Mithilfe.

Levent Üzümcü ist ein bekannter türkischer Schauspieler und unter anderem Vorsitzender des Schauspiel-Verbands des städtischen Theaters in Istanbul (AAMTI).

Nun wurde er als Schauspieler seitens des Theaters entlassen – mit dem Verweis auf sein Engagement während der Gezi-Park-Proteste. Er hatte öffentliche Reden gehalten sowie Interviews in Print- und audiovisuellen Medien gegeben. Diese Aktivitäten sind nach Auffassung der Regierungsverantwortlichen nicht durch das Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt, was seine Entlassung rechtfertige.

Es ist nicht das erste Mal, dass türkische Schauspielerinnen oder Schauspieler (und FIA-Mitglieder) durch die Erdogan-Regierung bedroht, eingeschüchtert oder entlassen werden. Die FIA bittet daher all ihre Mitglieds-Gewerkschaften und Verbände um Unterstützung, indem wir diesen skandalösen Missstand publik machen, die Verantwortlichen in der Türkei anschreiben sowie alle Mitglieder in den verschiedenen Ländern über diesen Vorgang informieren. Dem kommen wir als Teil der internationalen Künstlergewerkschaften gerne nach.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der FIA unter: http://fia-actors.com/no_cache/media/news/news-detail/article/fia-stands-in-solidarity-with-levent-uezuemcue-after-his-unfair-dismissal-from-the-municipal-theatre/

Über Julia Beerhold

Julia Beerhold
Julia Beerhold wurde in Düsseldorf geboren mit dem Ziel, so schnell wie möglich etwas anderes zu sehen. Nach Aufenthalten in Malaysia, USA, Frankreich und Chile lebte sie etliche Jahre in Madrid und absolvierte dort auch ihr Schauspielstudium. Seitdem ist sie nicht weniger reiselustig, aber immerhin sesshaft in Köln. Nach Engagements an verschiedenen Bühnen und einer glanzvollen Karriere als Punkrockgitarristin bei den Bands KWIRL und G.C.Poma (Grrlism Causes Pimples On My Ass) tourte sie mehrere Jahre lang als Pianistin und Sängerin mit dem Serge-Gainsbourg-Abend „Ich liebe dich… ich auch nicht“.

Siehe auch

Neue politische Herausforderung

Julia Beerhold verlässt den BFFS-Vorstand Nach mehr als acht Jahren ehrenamtlicher Vorstandsarbeit für den BFFS …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.