Neue politische Herausforderung

Julia Beerhold verlässt den BFFS-Vorstand

Nach mehr als acht Jahren ehrenamtlicher Vorstandsarbeit für den BFFS beendet Julia Beerhold ihre Vorstandstätigkeit beim BFFS und widmet sich als Vorsitzende einer neu gegründeten Partei anderen spannenden Aufgaben. Nach ihrem Amtseintritt im Jahr 2009 übernahm Julia die Gesamtkoordination und Verantwortung der BFFS-Stammtische sowie der Stammtischpatinnen und -paten unseres Verbandes. Sie betreute die monatlichen Stammtischveranstaltungen in München, Köln, Berlin und Hamburg und etablierte die neuen Standorte Frankfurt und Leipzig. Während Julia Beerholds Amtszeit entwickelten sich die Stammtische zu festen Größen unseres Verbandslebens. Sie hat die regionalen BFFS-Standorte nicht nur im Aufbau unterstützt, sondern war als hilfreiche Ansprechpartnerin stets greifbar.

Über die monatlichen Treffen hinaus präsentierte Julia Beerhold den BFFS regelmäßig auf Informationsveranstaltungen an Filmhochschulen und gab Filmstudierenden dort einen Überblick über wichtige berufsrechtliche Aspekte, mit dem Ziel, eine frühe rechtliche Aufklärung der Schauspielerinnen und Schauspieler zu ermöglichen. Hierfür reiste sie quer durch Deutschland und engagierte sich leidenschaftlich, den Nachwuchs an Schauspielerinnen und Schauspielern auf diesen Beruf bestmöglich vorzubereiten.

Zu ihrem Arbeitsbereich gehörten zudem die Ressorts Internationales und Casting. In dieser Verantwortung initiierte und moderierte sie mit großem Erfolg 2013 das erste internationale Casting-Panel in Berlin. Zuvor hatte sie im Jahre 2012 das Projekt „BFFS Ungeschminkt“ ins Leben gerufen. „BFFS Ungeschminkt“ ist mittlerweile in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Berlin erfolgreich etabliert und findet in der Filmbranche großen Anklang. Innerhalb des Vorstandes war Julia langjährig auch für den Bereich Gleichstellung verantwortlich. Dieses Thema war ihr eine besondere Herzensangelegenheit, die sie mit Feuereifer ausführte. 2016 initiierte sie die Erstellung des ersten Gender-Positionspapiers. Das Ziel des BFFS, die Beschäftigungsbedingungen von Schauspielerinnen zu verbessern, fand in der Politik Gehör und mündete in diesem Jahr in ein Panel mit Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig.

Im Namen aller BFFS Mitglieder bedankt sich der Vorstand ganz herzlich bei Julia Beerhold für ihre langjährige Arbeit und wünscht ihr für ihre neue Aufgabe Kraft, Neugier, Freude und natürlich viel Erfolg.

Lesenswert:   Führungswechsel

Über BFFS Geschäftsstelle

BFFS Geschäftsstelle
Die Kontaktdaten der Geschäftsstelle: Die Geschäftsstelle ist Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr telefonisch unter +49 (030) 225027930, sowie per E-Mail unter info@bffs.de erreichbar. Bundesverband Schauspiel e.V. Kurfürstenstraße 130 D-10785 Berlin Tel: +49 (030) 225 02 79 30 Fax: +49 (030) 225 02 79 39

Siehe auch

Doch, wir haben die Wahl

„Wir haben ja keine richtige Wahl“, lästern viele, vor allem Nichtwähler, „die Parteien unterscheiden sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.