Der BFFS zeigt Gesicht

DeinePerlen – nun bundesweit

Wir Schauspielerinnen und Schauspieler wollen respektiert, wertgeschätzt und wahrgenommen werden. Das fordern wir für unseren Schauspielberuf als solchen, darum haben wir den BFFS gegründet. Das gilt aber auch ganz persönlich für jeden einzelnen von uns.

Und wer wahrgenommen werden will, der muss Gesicht zeigen. Diesen zutiefst gewerkschaftlichen Gedanken hatten schon im Jahr 2012 Hamburger BFFS-Mitglieder aus dem dortigen Kreis der ehrenamtlich engagierten Stammtischpaten.

Sie wollten die Hamburger Filmbranche auf unseren Verband und auf die nördlichen „Perlen“, die im BFFS gewerkschaftlich organisierten norddeutschen Schauspielerinnen und Schauspieler aufmerksam machen. Dafür kreierten sie ein Plakat, auf dem sie alle ihr Gesicht zeigten. Das Plakat fand in der ganzen Hamburger Filmbranche reißenden Absatz – auch bei Casterinnen und Castern.

Letztere gaben den Anstoß, nicht nur Plakate mit den Hamburger „Perlen“ zu schmücken, sondern eine eigene Website zu gestalten. Eine gute Idee, die im Jahr 2016 umgesetzt und allen Mitgliedern der BFFS-Region Nord zugutekam. Diese Plattform verlieh den Hamburger Gesichtern nun eine größere „Bühne“. Sie ermöglichte zusätzlich eine gezielte Suche nach Namen, Spielalter, Geschlecht und bot Links an, die je nach Wahl der einzelnen Schauspielerinnen und Schauspieler zu ihren persönlichen Profilangaben auf der eigenen Homepage, auf der Agentur-Website oder direkt auf die Casting-Datenbanken führten.

Die Schöpferinnen: (v.l.n.r) Andrea Gerhard (Idee) und Clarissa Knorr (Grafik) begannen 2012 mit der Plakataktion, Esther Roling übernahm 2015 das gesamte Projekt und erweiterte es um die Homepages. Clarissa Börner half bei der technischen Umsetzung und Pflege der Hamburger als auch der bundesweiten Deine Perlen Website.

Das online Projekt „Hamburg, Deine Perlen“, dass mit großem Eifer vor allem von den Kolleginnen Esther Roling und Clarissa Börner vorangetrieben wurde, war so erfolgreich, dass seine lokale Beschränkung nur auf den Norden für unsere Mitglieder in den restlichen Regionen nicht mehr zu rechtfertigen war – auch nicht mit Blick auf die bundesweiten politischen Interessen unserer Gewerkschaft. Alle 3.000 Mitglieder bilden die Stärke und den Stolz des BFFS. Darum steht www.DeinePerlen.de nun allen Mitgliedern zur Verfügung, ergänzt durch eine weitere Suchfunktion nach Bundesländern.

Wenn wir unsere Kraft gegenüber Theatern, Produzenten, Synchronstudios, Sendern bis hin zur Politik voll ausspielen wollen, wenn wir uns gemeinsam Respekt verschaffen wollen, müssen wir mit all unseren „Perlen“ wuchern. Wenn dieses Gemeinschaftsprojekt nebenher auch dem beruflichen Fortkommen des Einzelnen dient – umso besser!

Lesenswert:   Fair Play – Spiel um Dein Leben

Der Vorstand bittet

ganz herzlich alle BFFS-Schauspielerinnen und -Schauspieler, sich als unsere „Perlen“ erkennen zu geben und sich über unsere BFFS-Website mit persönlichem Benutzername und Passwort bei „DeinePerlen.de“ anzumelden.

Bei der Gelegenheit können bitte auch unter „Mein Profil“ noch wichtige (für Außenstehende jedoch unsichtbare) Angaben nachgetragen werden. Denn der BFFS braucht für seine Arbeit von jedem Mitglied dringend Kenntnis über den Schwerpunkt seiner schauspielerischen Tätigkeit (Bühne, Film/Fernsehen, Synchron) und ob es in der Pensionskasse Rundfunk, der Versorgungsanstalt der Deutschen Bühnen, der KSK oder der GVL ist.

Das alles ist kinderleicht und dauert maximal 5 Minuten. Wer Fragen hat oder technische Hilfe wünscht, kann sich gerne an unsere lieben Perlentaucher wenden, also an die BFFS-Geschäftsstelle (info@bffs.de, +49-30-225027930) oder ans nächstgelegene Stammtischteam.

Jetzt können wir …

Gewerkschaft stärken! Gesicht zeigen! Auf www.DeinePerlen.de !

Über heinrich.schafmeister

Heinrich Schafmeister wurde 1957 im Ruhrgebiet geboren, wuchs dort auf und erhielt dort seine wesentliche Prägung. Der Beruf seines Vaters – hoher Richter der Sozialgerichtsbarkeit – wirkte auf den jungen Heinrich eher abschreckend und er nahm sich fest vor, später einmal etwas ganz, ganz anderes zu werden. Die Beatles weckten in ihm die Liebe zur Musik. Er lernte Klavier, Gitarre und gründete seine erste Band. Nach dem er sein Abitur mit mathematisch-naturwissen­schaft­lichem Schwerpunkt bestanden und seinen Zivildienst als Krankenpfleger geleistet hatte, konnte er sich endlich ganz seiner musikalischen Leidenschaft widmen. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler ist er Schatzmeister des Bundesverband Schauspiel.

Siehe auch

Wir sind mehr

Unser BFFS hat die 3.000 erreicht Weniger Engagements, sinkende Gagen, am Theater, beim Drehen. Und …

Einen Kommentar

  1. Schöne Idee, klasse dass wir auch bei unserem Verband sichtbar werden. Alle zusammen dem Verband ein buntes Gesicht geben!
    Wäre ja lustig wenn wir (zB. zu den Filmfesten) wieder auf Perlen-Plakaten zu sehen sind 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.