Themis – Vertrauensstelle gegen sexuelle Belästigung und Gewalt e.V. sucht Sozialpädagogen/-in /Dipl.-Sozialarbeiter/-in oder eine/n Psychologen/-in

Als erste überbetriebliche Vertrauensstelle der Kulturbranche für Betroffene und Opfer von sexueller Belästigung und Gewalt sind wir von den maßgeblichen Arbeitnehmer·innen- und Arbeitgeber·innen-Verbänden der Film-, Fernseh- und Bühnenbranche, den öffentlich-rechtlichen und privaten Fernsehsendern und den Berufs- und Branchenverbänden gegründet worden. Künftig stehen wir Beschäftigten, den zu ihrer Berufsausbildung Beschäftigten, arbeitnehmerähnliche Personen, freien Mitarbeiter·innen und Bewerber·innen insbesondere aus den Bereichen Film, Fernsehen und Bühne als vertrauensvolle Ansprechpartnerin zur Verfügung, wenn diese im Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit Opfer von sexueller Belästigung und Gewalt geworden sind.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir wahlweise

eine/n Sozialpädagogen/-in / Dipl.-Sozialpädagogen/-in mit therapeutischer Zusatzausbildung / Bachelor of Arts Soziale Arbeit im Bereich Beratung bei sexueller  Belästigung und Gewalt am Arbeitsplatz.

 alternativ

eine/n Psychologen/-in mit therapeutischer Beratungskompetenz im Bereich Beratung bei sexueller Belästigung und Gewalt am Arbeitsplatz

 

Ihr Aufgabengebiet

 

  • Beratung und Begleitung von Personen, die von sexueller Belästigung und Gewalt im Arbeitsleben der Film-, Fernseh- oder Bühnenbranche betroffen sind.
  • Erstes Clearing im Fall eines Verdachts auf sexuelle Belästigung und Gewalt für Betroffene.
  • Krisenintervention, Informationsvermittlung, Beratung zum weiteren Vorgehen und Therapievermittlung im Rahmen einer Verweisberatung.
  • Regelmäßige Fallreflexion und Fachaustausch mit dem Trägerverein.
  • Aufbau und Ausweitung eines Netzwerks ihm Rahmen der Verweisberatung.
  • Das Aufgabenfeld kann sich zudem weiter ausdifferenzieren, eine an den Bedarfslagen ausgerichtete Leistungserbringung ist uns wichtig.

 

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium der sozialen Arbeit, Sozialpädagogik oder vergleichbare Berufserfahrung.
  • Fundierte Kenntnisse aktueller Themen der sexuellen Belästigung und Gewalt, Missbrauch und entsprechende Anwendung von Methoden.
  • Engagierte, konsequente, geduldige und zugewandte Arbeitsweise.
  • Von Vorteil wären Kenntnisse der Film-, Fernseh- oder Bühnenbranche.
  • Erfahrung in der Arbeit mit traumatisierten Menschen.
  • Fähigkeiten, kultursensibel und diskret mit den Klienten·innen zu arbeiten.
  • Erfahrung im Umgang mit Opfern von sexueller Belästigung und Gewalt.
  • Gute persönliche soziale Kompetenz und Belastungsfähigkeit, Freude an Verantwortung, Teamkompetenz und Engagement zur gemeinsamen Konzeptentwicklung.

 

Wir bieten:

  • Möglichkeit zur Mitgestaltung einer neu gegründeten Anlaufstelle
  • Beschäftigungsumfang: 20 bis 25 Stunden
  • Eine vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe
  • Kreatives und selbstständiges Arbeiten
  • Eine qualifikationsbezogene Vergütung
Lesenswert:   Sozialversicherungspflicht : Übereinkunft zwischen BFFS und Bundesverband Deutscher Fernsehproduzenten e.V.

 

Bewerbungsfrist: 22. Juli 2018

 

Ihre Bewerbung richten Sie – gerne auch per E-Mail – bitte an:

Themis – Vertrauensstelle gegen sexuelle Belästigung und Gewalt e.V.,
Ansprechpartner Rechtsanwalt Bernhard F. Störkmann
c/o Verhoefen, Störkmann, Anwälte.,
Kurfürstenstraße 130,
10785 Berlin
E-Mail: bernhard.stoerkmann@bffs.de