Photo by Scott Graham on Unsplash

Informationen zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 11.10.2020 +++UPDATE+++

Liebe Mitglieder,

am 11.10.2020 sollte die ordentliche Mitgliederversammlung des BFFS in Stuttgart stattfinden.

Diese Mitgliederversammlung am 11.10.2020 war schon Plan B, nachdem der Corona Lockdown unseren Plan A, nämlich eine Präsenzversammlung in der ersten Jahreshälfte 2020 durchzuführen, zunichte gemacht hatte.

Die neuesten Infektionszahlen so kurz vor der geplanten Versammlung am 11.10.2020 zeigen aber, dass es für uns alle von Tag zu Tag schwerer wird, an einer solchen Präsenzveranstaltung teilzunehmen. Und so erfordert es einen Plan C.

Die ordentliche Mitgliederversammlung soll nun am 11.10.2020 ab 13:00 Uhr VIRTUELL stattfinden, mit allen angesetzten Tagesordnungspunkten außer der Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes.

Da unser virtuelles Zusammenkommen eine rechtssichere Abstimmung über die Entlastung des Vorstandes nicht möglich macht, werden wir hierzu am Sonntag keinen Beschluss fassen können.

Zu den aktuell verbandspolitisch wichtigen Themen sind wir in verschiedenen Mitgliederversammlungen und Zusammenkünften in den letzten „Corona-Monaten“ schon erfolgreich virtuell zusammengekommen. In zahlreichen Zoom-Veranstaltungen haben wir die Corona-Auswirkungen diskutiert, Politiker eingeladen, über GVL-Fragen und die Rolle des BFFS dabei beraten.

Kurzum: Mit solchen virtuellen Sitzungen haben wir gute Erfahrungen gemacht und werden sie fortsetzen. Allerdings sind Abstimmungen im Rahmen dieser virtuellen Zusammenkünfte nicht möglich bzw. ein rechtlich sehr „wackeliges“ Unterfangen. Weder bieten Zoom und die Anbieter von Videokonferenzen funktionierende Abstimmungsmodule an, noch kann bei uns ausgeschlossen werden, dass wirklich nur abstimmungsberechtigte Mitglieder an der virtuellen Versammlung teilnehmen. Hinzu kommt, dass nach BFFS-Satzung die Abstimmungen in den jeweiligen Schwerpunktfeldern (Bühne, Film/Fernsehen, Sprache/Synchron), denen die einzelnen teilnehmenden Mitglieder angehören, erfolgen muss. Das alles spricht gegen Abstimmungen bei virtuellen Versammlungen und für eine Präsenzversammlung, die der Vorstand mit seinem Plan B eigentlich möglich machen wollte.

Der Vorstand bittet um Verständnis, dass nun aber auf die jüngsten Entwicklungen zur Pandemie kurzfristig reagiert werden muss, damit die ordentliche Mitgliederversammlung 2020 überhaupt stattfinden kann.

Umso mehr freut sich der Vorstand auf eine hoffentlich rege Teilnahme an der virtuellen ordentlichen Mitgliederversammlung am Sonntag um 13:00 Uhr, Einlass ab 12:30 Uhr.

Dazu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen!

Facebook Kommentare

Rechtsschutz für BFFS-Mitglieder