Gratulation und Glückwunsch an Lisa Jopt

Liebe Lisa Jopt,

zu Deiner Wahl als Präsidentin der GDBA gratulieren wir Dir ganz herzlich! Mit Dir, liebe Lisa, hat die 1871 gegründete GDBA erstmalig eine Frau als Präsidentin. Auch dazu unser herzlichster Glückwunsch!

Der BFFS wünscht Dir für die Ausübung Deines neuen Amtes vor allem ein glückliches Händchen und die volle Unterstützung der Mitgliedschaft. Letzteres, das zeigt das tolle Wahlergebnis, ist Dir jedenfalls sicher. Mit der Gründung des Ensemble-Netzwerks hast Du bereits die hiesige Theaterlandschaft positiv verändert und wichtige Impulse zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Theater-Künstler*innen angestoßen. Es ist der nächste logische Schritt, diese Entwicklung nun auch auf Gewerkschaftsebene zu tragen.

Wir freuen uns darauf, nun nicht nur unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Ensemble-Netzwerk weiter zu führen, sondern sehen auch eine neue Chance, die aus unserer Sicht dringend notwendige Verbesserung und Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen GDBA und BFFS gemeinschaftlich anzugehen. Es ist uns seit langem ein Anliegen, dass wir die wichtigen Kernthemen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Bühnen Künstler*innen mit vereinten Kräften angemessen tarifvertraglich regeln. Dass hier Handlungsbedarf besteht und wir gemeinsam mehr erreichen können, hat uns letztlich auch die Pandemie gezeigt. Denn wie nie zuvor ist deutlich geworden, dass beispielsweise gastspielverpflichtete Schauspieler*innen in den vergangenen Jahrzehnten in den tarifvertraglichen Regelungswerken sträflich vernachlässigt worden sind. Deine Wahl zur Präsidentin der GDBA möchte der BFFS nochmals zum Anlass nehmen, Euch zu signalisieren:

Der BFFS steht mehr als je zuvor der GDBA und Dir für eine kooperative partnerschaftliche Zusammenarbeit zur Verfügung. Denn wir sind überzeugt, dass eine solche partnerschaftliche Interessenvertretung die bestmöglichen Verbesserungen in der Arbeitswelt der Bühnenkünstler*innen erreichen kann. Lasst uns also in Zukunft die Kräfte bündeln und gemeinschaftlich die notwendigen tarifvertraglichen Veränderungen verhandeln und erkämpfen.

In diesem Sinne senden wir Dir herzliche und tatkräftige Grüße

der Vorstand des BFFS

Facebook Kommentare

Rechtsschutz für BFFS-Mitglieder