Hans-Werner Meyer

Hans-Werner Meyer
Hans-Werner Meyer wuchs in Norderstedt auf, einer großen Kleinstadt vor den Toren Hamburg. Und wenn es stimmt, dass jeder Künstlerexistenz ein Trauma zugrundeliegt, dann ist es hier zu suchen. Der Sohn eines Landschaftsarchitekten und einer Fremdsprachenkorrespondentin sah überall Grenzen: Jägerzäune um Grundstücke und in Köpfen und wählte zunächst den naheliegensten Weg, dagegen zu rebellieren, indem er sich mit den Halbstarken der Gegend herumtrieb.

Offenes Wort trifft auf offenes Ohr

Zu Besuch bei der BMAS-Chefin Sei es nun die Suche nach passenden Lösungen für unseren Arbeitslosengeld-1-Anspruch oder für unsere Altersvorsorge, der Skandal mit unseren „ehrenamtlichen“ Hochschuldrehs, die Frage der korrekten …

Weiterlesen »

Führungswechsel

Simone Wagner übernimmt die Verantwortung für unsere Stammtische Zum 1. Mai 2017 wechselt das Vorstandsressort der Schauspiel-Stammtische von Julia Beerhold zu Simone Wagner. Julia Beerhold gewinnt so die Möglichkeit, sich …

Weiterlesen »

Abschied von Götz George

Ehrungen waren ihm suspekt. Wenn man so viele bekommt wie er sie in seinem reichen, langen und wirkmächtigen Schauspielerleben bekommen hat, wenn man darüber hinaus intelligent und reflektiert genug ist …

Weiterlesen »