Schon gewusst?
Home | Julia Beerhold

Julia Beerhold

Julia Beerhold
Julia Beerhold wurde in Düsseldorf geboren mit dem Ziel, so schnell wie möglich etwas anderes zu sehen. Nach Aufenthalten in Malaysia, USA, Frankreich und Chile lebte sie etliche Jahre in Madrid und absolvierte dort auch ihr Schauspielstudium. Seitdem ist sie nicht weniger reiselustig, aber immerhin sesshaft in Köln. Nach Engagements an verschiedenen Bühnen und einer glanzvollen Karriere als Punkrockgitarristin bei den Bands KWIRL und G.C.Poma (Grrlism Causes Pimples On My Ass) tourte sie mehrere Jahre lang als Pianistin und Sängerin mit dem Serge-Gainsbourg-Abend „Ich liebe dich… ich auch nicht“.

Stehempfang am 14.2.2017 im Bundesfamilienministerium „Faire Einkommensperspektiven für Frauen und Männer“

Unser anlässlich der diesjährigen Berlinale in Kooperation mit dem Bundesfamilienministerium durchgeführte Stehempfang zur Vergütung und Präsenz von Frauen und Männern war ein voller Erfolg! Bundesfrauenministerin Manuela Schwesig unterstützte die Forderungen des BFFS nach geschlechterunabhängiger Vergütung und ausgeglichener Präsenz von Frauen und Männern auf dem Bildschirm: „Gemeinsam mit dem Bundesverband Schauspiel …

Weiterlesen »

REMINDER – Einladung zum Stehempfang „Faire Einkommensperspektiven von Frauen und Männern“

Die Verbesserung und Schaffung von genderunabhängigen und damit gerechten Beschäftigungsbedingungen vor der Kamera und auf der Bühne ist wichtiges Ziel des BFFS. Am Dienstag, den 14.02.2017, diskutiert der BFFS mit Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig über die Themen gleichwertige Vergütung und ausgeglichene Repräsentanz von Frauen und Männern vor der Kamera. Wir freuen …

Weiterlesen »

Bericht über die Auftaktveranstaltung zum zehnjährigen Bestehen des „Equal Pay Day“

Am 18.10.2016 fand in Berlin eine sehr gelungene Auftaktveranstaltung zum zehnjährigen Bestehen des „Equal Pay Day“ im nächsten Frühjahr statt. Besonders hervorzuheben ist der persönliche Mut und Einsatz im Kampf um geschlechtergerechte Bezahlung der Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig und ihrem fantastischen Team, der schwedischen Gleichstellungsministerin Åsa Regnér, von Edeltraud Walla, Gleichstellungsbeauftragte …

Weiterlesen »

Positionspapier des BFFS zum Thema „Gender“

Ab heute steht unser Gender-Positionspapier zum Download bereit. Darin finden sich unsere Forderungen zur Verbesserung der Situation von Schauspielerinnen in deutschen Film- und Fernsehproduktionen wieder. Als Berufsverband ist es uns wichtig, ein Bewusstsein für das immer noch vorhandene Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen vor der Kamera zu schaffen. Gemeinsam wollen …

Weiterlesen »

Bericht vom FIA-Treffen in Lissabon 22. – 24. Juni 2016

Vom 22. bis 24. Juni 2016 fand in Lissabon das jährliche Treffen der EuroFIA statt, der  europäischen Gruppe innerhalb der FIA (internationaler Dachverband aller Darstellergewerkschaften). Bei den regelmäßig stattfindenden Treffen geht es darum, sich auf internationaler Ebene auszutauschen, voneinander zu lernen, soziale und rechtliche Standards zu vergleichen, zu erhalten und …

Weiterlesen »

Frauen im deutschen Fernsehen – Faktencheck Teil I: Vergütung

unter juristischer Mitarbeit von Rechtsanwältin Lina Zahn In regelmäßigen Abständen berichten die Medien über das Missverhältnis der Vergütung zwischen Frauen und Männern. Der BFFS hat sich in den vergangenen Wochen dafür eingesetzt, Zahlen über die Beschäftigung und die Vergütung von Schauspielerinnen im Verhältnis zu ihren männlichen Kollegen zu sammeln. Im …

Weiterlesen »

FIA-Meeting Lissabon

Zwei Präsidentinnen der skandinavischen Schauspielgewerkschaften – ein wertvoller Austausch! Danke an Katja Holm (Danish Actors Union – Dansk skuespilleeforbund) und Anna Carlson (schwedischer Schauspielverband Teaterförbundet). Hatte außerdem die Gelegenheit, bei den „national reports“ unsere aktuelle Arbeit allen Künstler_innen-Gewerkschaften aus Europa vorzustellen. Gerade in diesen Zeiten ist der internationale Zusammenschluss der …

Weiterlesen »

Die Kommissarinnen-Schwemme. Optische Täuschung?

Wenn ich mit Leuten darüber spreche, dass Frauen immer noch weniger im fiktionalen Erzählen vorkommen als Männer, ernte ich manchmal ungläubiges Staunen. „Echt? Aber es gibt doch so viele Kommissarinnen?“ Und wenn ich darauf hinweise, dass dieser Umstand immer noch – wie eh und je – verschärft wird durch die …

Weiterlesen »

Initiative Urheberrecht – Treffen mit Günther Oettinger

Anlässlich der Berlinale traf sich EU-Kommissar Günther Oettinger auch dieses Jahr wieder mit Künstlerinnen und Künstlern sowie mit Urheberinnen und Urhebern aus den Bereichen Regie, Drehbuch, Schauspiel, Journalismus, Musik und bildende Kunst. Thomas Schmuckert, unser Urheberrechts-Experte im Vorstand, war aus terminlichen Gründen verhindert. Abgesehen von seinem unermüdlichen Einsatz im Bereich …

Weiterlesen »