Kulturpolitik

20240522 Artikel Kabinettsbeschluss

Bundeskabinett befürwortet FFG einschließlich sozialer Mindeststandards

Unsere Gewerkschaften begrüßen die Umsetzung ihrer Forderungen Heute am 22. Mai hat das Bundeskabinett einer fast kompletten Neufassung des Filmfördergesetzes (FFG) zugestimmt (siehe hier). Vorgesehen ist unter anderem als Fördervoraussetzung eine tarifgemäße Vergütung und das Angebot einer betrieblichen Altersvorsorge für Filmschaffende. Diese Maßgaben zu „Angemessene(n) Beschäftigungsbedingungen“ entsprechen der jahrzehntelang gestellten Forderung unserer Gewerkschaften BFFS und […]

Bundeskabinett befürwortet FFG einschließlich sozialer Mindeststandards Read More »

20240206 Berlinale Bär In Braun

Die Berlinale lädt die Rechtsextremen wieder aus. Zufrieden?

Erleichtertes Atemholen – ja. Aber zufrieden – Nein! Die Kosmetik ist wieder hergestellt, kann aber die Krankheit nicht übertünchen oder gar vertreiben. Das Krebsgeschwür der Ressentiments, des Hasses und des Extremismus wuchert in unserer Gesellschaft ungebremst weiter, bedroht das empfindliche Gewebe der Vielfalt und hat unsere lebenswichtigsten demokratischen Organe, unsere Parlamente, befallen. Leider unvermeidlich: Die

Die Berlinale lädt die Rechtsextremen wieder aus. Zufrieden? Read More »

20240206 Berlinale Bär In Braun

„Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es“

Demokratieverächter sind eine Schande für die Berlinale, aber ein noch größeres Unglück für unsere Parlamente Mit großer Empörung hat die Kulturszene, haben auch viele von uns Schauspieler*innen die Neuigkeit aufgenommen, dass zwei Politiker*innen, ausgewiesene Demokratie- und Kulturfeinde, als Gäste der Berlinale geladen sind. Diese Nachricht ist in der Tat bedrückend. Weniger neu, allerdings um ein

„Es gibt nichts Gutes, außer: Man tut es“ Read More »

20231025 Der Schrei

Gegen unsere Ohnmacht

Über tausend Zivilisten werden grausam abgeschlachtet, hunderte sind als Geiseln genommen und bedroht, ebenso massakriert zu werden. Blanker Terror – der hierzulande auch noch auf offener Straße gefeiert wird. Mitglieder fragen unseren Bundesverband Schauspiel (BFFS). Sollte er sich nicht dazu äußern? Darf er das überhaupt? Muss unsere Gewerkschaft nicht politisch neutral bleiben und sich allein

Gegen unsere Ohnmacht Read More »

20231024 Wolkige Ffg Debatte

Filmförderung fördert unsere Selbstausbeutung …

… wenn Tarifbindung keine Voraussetzung ist Unsere Belange werden bewusst außenvorgehalten Seit 17 Jahren gibt es die Schauspielgewerkschaft, den Bundesverband Schauspiel (BFFS). Und seit 17 Jahren liegt er (ver.di noch um einige Jahre länger) der Politik gebetsmühlenartig in den Ohren, dass endlich im Filmfördergesetz (FFG) die Tarifbindung als Voraussetzung für den Erhalt von Filmfördermitteln verankert

Filmförderung fördert unsere Selbstausbeutung … Read More »

Hans Bei Deutschland 3000

Arbeitsbedingungen am Set: Hans-Werner Meyer und Julius Feldmeier bei Deutschland 3000

Anlässlich des Spiegel-Artikels über Til Schweiger: In der Sendung „Deutschland 3000“: Vorstandsmitglied Hans-Werner Meyer und BFFS-Mitglied Julius Feldmeier diskutieren mit Moderatorin Eva Schulz, sowie der Schweizer Regisseurin und Aktivistin Wero Rodowicz über das Thema Arbeitsbedingungen am Set. Die Sendung steht ab Donnerstagabend (4. Mai) in der ARD Mediathek. BFFSDie Kontaktdaten der Geschäftsstelle: Die Geschäftsstelle ist

Arbeitsbedingungen am Set: Hans-Werner Meyer und Julius Feldmeier bei Deutschland 3000 Read More »

20220406 Die Mindestgage An Deutschen Theatern Muss Erhoeht Werden 1647967091 Desktop 4

Die Mindestgage an deutschen Theatern muss erhöht werden

Die Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger (GDBA) hat eine Petition zur Erhöhung der Mindestgage an deutschen Theatern initiiert, die unsere Gewerkschaft, der Bundesverband Schauspiel (BFFS), gerne unterstützen möchte. Seit 2018 wurde die in der Branche schon lange als prekär eingestufte Mindestgage von 2.000 € nicht erhöht. Angesichts der vielen Stunden, die wir Schauspieler*innen real am Theater arbeiten, wenn

Die Mindestgage an deutschen Theatern muss erhöht werden Read More »

Demo – #rettedeintheater

Die Theater und Kolleg*innen in Niedersachsen brauchen dringend unsere Unterstützung! Am Mittwoch, den 10.11.2021 um 11:00 Uhr startet vom Opernplatz in Hannover ein Demonstrationszug … … gegen den Wortbruch der Landespolitik. Denn sie will, um die Corona-Schulden abzubauen, die geplanten Tariferhöhungen am Staatstheater Hannover und den kommunalen Bühnen in Niedersachsen nicht übernehmen sowie die Spielstättenförderung

Demo – #rettedeintheater Read More »

Petition: Kultur ins Grundgesetz

Wenn die gegenwärtige Pandemie uns Kulturschaffenden eines überdeutlich klar gemacht hat, dann ist es die Tatsache, dass Kunst und Kultur hierzulande nicht der Stellenwert zuerkannt wird, den sie haben. Angesichts der Not der Künstler*innen und der Leichtfertigkeit, mit der die Teilhabe an Kunst und Kultur während des zweiten Lockdowns aufgegeben wurde, haben wir bereits im

Petition: Kultur ins Grundgesetz Read More »

#JaAberUnd: Brauchen Künstler*innen eine bessere Interessenvertretung?

Unser Vorstandsmitglied Hans-Werner Meyer hat beim Online-Talk „JaAberUnd“ des Deutschen Kulturrates am 1. Dezember zusammen mit Till Brönner - Trompeter, Nina George - Schriftstellerin und Präsidentin des European Writers´ Council und Olaf Zimmermann - Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats und Herausgeber von Politik & Kultur zu folgenden Fragen diskutiert: Brauchen Künstler*innen eine bessere Interessenvertretung? Was verlangen

#JaAberUnd: Brauchen Künstler*innen eine bessere Interessenvertretung? Read More »