Kulturpolitik

Antworten von CDU und CSU auf unsere 10 Fragen

1. Was will Ihre Partei tun, um die Lage vor und hinter den Kulissen deutscher Bühnen zu verbessern? Bedingt durch die im Grundgesetz verankerte Aufgabenteilung engagieren sich vor allem Länder und Kommunen im Bereich der Kulturförderung, sie leisten den Löwenanteil. CDU und CSU wollen ihnen auch in Zukunft ein verlässlicher Partner sein bei der Pflege […]

Antworten von CDU und CSU auf unsere 10 Fragen Read More »

Antworten von Bündnis 90/Die Grünen auf unsere 10 Fragen

1. Was will Ihre Partei tun, um die Lage vor und hinter den Kulissen deutscher Bühnen zu verbessern? Die deutsche Theaterlandschaft ist weltweit einzigartig. Für uns ist sie ein wesentlicher Bestandteil der kulturellen Vielfalt. Die kreative Arbeit der Dramaturgen und Dramaturginnen, Schauspielerinnen und Schauspieler muss angemessen gewürdigt und bezahlt werden. Die Stadttheater liegen in der

Antworten von Bündnis 90/Die Grünen auf unsere 10 Fragen Read More »

Thema: Kulturpolitik NRW

In Nordrhein-Westfalen stehen am 14. Mai Landtagswahlen an. Hier wird sich entscheiden, wer für die nächsten fünf Jahre unser Bundesland regiert – und somit auch unsere Kulturpolitik bestimmt. Aus diesem Grund widmen wir den kommen Stammtisch diesem Thema. Zu Gast haben wir die Kulturpolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen eingeladen: Oliver Keymis (Grüne), Thomas Nückel (FDP) und

Thema: Kulturpolitik NRW Read More »

Der Kudamm atmet auf …

… und mit ihm viele unserer Schauspielerinnen und Schauspieler. Nach vierzehnjährigen Auseinandersetzungen um die Zukunft der Berliner Kudamm-Bühnen können sie wohl endlich wieder nach vorne schauen. Um allen Unterstützerinnen und Unterstützern seinen herzlichen Dank auszusprechen und sie über den glücklichen Durchbruch zu informieren, hat der Leiter der Kudamm-Bühnen, Martin Woelffer, eine Rundmail geschickt, die wir

Der Kudamm atmet auf … Read More »

Einhaltung von Sozialstandards und Geschlechtergerechtigkeit: Was lange gärt…

…wird endlich Politik. Dann gärt es noch ein bisschen länger in der Politik und irgendwann – wenn es schon keiner mehr erwartet – schwupps, ist es gelbschäumende, leckere Realität. Was die beiden oben erwähnten Themen angeht, treten wir offenbar gerade in den Bereich der Politikgärung ein. Grund zur Freude? Allerdings! Denn ohne unser jahrelanges Drängen

Einhaltung von Sozialstandards und Geschlechtergerechtigkeit: Was lange gärt… Read More »

Das Schlumpfinenprinzip

Bericht über die Vorstellung der Studie „Frauen in Kultur und Medien“ von Ekaterina Vassilevski Eine „Herzensangelegenheit“ sei es für Staatsministerin Monika Grütters, die die aktuelle Studie zu „Frauen in Kultur und Medien“ beim Deutschen Kulturrat in Auftrag gegeben hat. Vergangenen Dienstag wurde diese von der Staatsministerin für Kultur und Medien und zwei der Autoren der

Das Schlumpfinenprinzip Read More »

Wer Filme fördern will, muss die fördern, die Filme schaffen!

Am 22. Juni fand im Bundestagsausschuss für Kultur und Medien die Anhörung zur Novellierung des Filmfördergesetzes (FFG) statt. Die Vereinigung „Die Filmschaffenden“ und der Bundesverband Schauspiel waren geladen und nahmen gemeinsam zum aktuellen Entwurf der Novellierung Stellung (siehe Stellungnahme). Immer wieder wird diskutiert, wie die Qualität unserer Filme durch Förderung gesichert werden kann. Welche Kriterien

Wer Filme fördern will, muss die fördern, die Filme schaffen! Read More »

Künstler: Hofnarren der Politik?

Hier können Sie das Gespräch zwischen unserem Vorstandsmitglied Heinrich Schafmeister und dem Herausgeber von Politik & Kultur, Olaf Zimmermann, zur Rolle von bekannten Künstlern in der Politik nachlesen: http://www.kulturrat.de/themen/texte-zur-kulturpolitik/kuenster-hofnarren-der-politik/   BFFSDie Kontaktdaten der Geschäftsstelle: Die Geschäftsstelle ist Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr telefonisch unter +49 (030) 225027930, sowie per E-Mail unter info@bffs.de erreichbar.

Künstler: Hofnarren der Politik? Read More »

"Es geht ums Geld, es geht um Kultur"

Zwei Nachrichten aus der "Blickpunkt:Film" der letzten Tage waren ermutigend: Die erste: Das Kabinett segnet Sigmar Gabriels für 2016 geplante Filmförderung von 10 Millionen Euro ab, die er der Filmwirtschaft versprochen hatte als der Deutsche Filmförderfonds (DFFF) vor Kurzem von 60 auf 50 Millionen Euro reduziert wurde. Die zweite Nachricht steht in derselben Ausgabe der

"Es geht ums Geld, es geht um Kultur" Read More »

„Unsere Kinder sollen ins Schwimmbad, nicht in die Oper." Das Wirken der Kulturtrolle und ihre Folgen

1. Beispiel: Theatersterben: Das Kindermusiktheater „Atze“ in Berlin Wedding 2. Beispiel: Der zu niedrig angesetzte Finanzbedarf der öffentlich-rechtlichen Sender „Saufen Saufen Saufen Saufen Saufen Fressen und Ficken Saufen Saufen Saufen und die Kinder Bier holen schicken“ Diese Zeilen stammen von dem großartigen Liedermacher Funny van Dannen, und sie beschreiben überaus treffend die Geistes- und Gemütslage

„Unsere Kinder sollen ins Schwimmbad, nicht in die Oper." Das Wirken der Kulturtrolle und ihre Folgen Read More »