Politik

Beteiligung am Erfolg

Unsere deska wird ein Jahr alt Vor einem Jahr, am 28. November 2014, hat unsere deska Deutsche Schauspielkasse ihre Arbeit aufgenommen und seitdem haben inzwischen ca. 1.100 Kolleginnen und Kollegen für ihre Mitwirkung bei ProSiebenSat.1-Produktionen die vom BFFS ausgehandelten Folgevergütungen erhalten – in einer Gesamthöhe von über 2 Millionen Euro! Noch liegen unüberschaubare Verhandlungsrunden mit […]

Beteiligung am Erfolg Read More »

BFFS und ver.di laden ein – zu einem langen Atem

Die Gewerkschaften ver.di und Bundesverband Schauspiel (BFFS) haben sich als Konsequenz der im September 2014 ins Stocken geratenen Tarifverhandlungen mit der Produzentenallianz um urheberrechtlich begründete Erlösbeteiligungen bei Fernsehproduktionen direkt an die ARD-Sender gewandt. Ergebnis: Sowohl die Sender als auch wir, als die relevanten Gewerkschaften wollen Verhandlungen um ein Erlösbeteiligungssystem führen, das für Fernsehkreative, Produzenten und

BFFS und ver.di laden ein – zu einem langen Atem Read More »

NICHT LOCKER LASSEN!

Unser Besuch beim Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU, Volker Kauder Nun sieht es zwar in diesem Jahr nicht mehr nach einem politischen Durchbruch aus, endlich, wie im Koalitionsvertrag versprochen, die Arbeitslosengeld-1-Regelung für kurz befristet Beschäftigte, insbesondere im Kulturbereich funktionstüchtig zu machen und auf Dauer einzurichten. Aber zumindest scheint die gegenwärtige – allerdings unzureichende – Regelung für ein

NICHT LOCKER LASSEN! Read More »

Wilsberg-Team mit Karl Schiewerling

Politiker am Set

Freitag, versetzter Dreh, draußen, usseliges Wetter. Trotzdem: Karl Schiewerling, Bundestagsabgeordneter sowie arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Sprecher der CDU im entscheidenden Bundestagsausschuss für „Arbeit und Soziales“ nahm sich Zeit, das „Wilsberg“-Team am Set im Münsteraner Hafen zu besuchen und sich ein echtes Bild von unserer Arbeit und unseren sozialen Bedingungen zu machen. Anlass war ein gemeinsamer Brief, in dem die

Politiker am Set Read More »

Die Zeit läuft ab!

Ende 2015 läuft die für uns unverzichtbare Arbeitslosengeld-1-Regelung für kurz befristet Beschäftigte aus. Wird sie endgültig aufgegeben? Vielleicht für eine für uns nutzlose Rahmenfristverlängerung? Oder wird die Regelung verlängert? Vielleicht sogar, wie im Koalitionsvertrag versprochen, endlich den realen Erwerbsbiographien angepasst und funktionstüchtig gemacht? Auf unserer Website zeigen wir, dass die Uhr abläuft und die Politik

Die Zeit läuft ab! Read More »

Ein "Maas"-geschneidertes Urhebervertragsrecht zugunsten aller

Es ist nun schon über zwei Jahre her, die schwarz-gelbe Koalition war noch im Amt, als wir beim CDU/CSU-Fraktionschef, Volker Kauder, zu Gast waren. Unter anderem beklagten wir uns bei ihm über die jahrelange Untätigkeit der damaligen Regierung, das Urhebervertragsrecht endlich so auszugestalten, dass es seinen Zweck auch erfüllt. Schließlich hat dieses Gesetz den Sinn,

Ein "Maas"-geschneidertes Urhebervertragsrecht zugunsten aller Read More »

Steigerungen

Die Einstiegsgage steigt Seit dem 1. Juli 2015 gilt für uns bei Dreharbeiten eine erhöhte Einstiegsgage von 775 € – bei Wiederholungsverträgen 750 €. Zur Erinnerung: Diese Erhöhung wurde bereits in dem seit 1. Januar 2014 in Kraft getretenen Schauspieltarifvertrag vereinbart und sollte nach 18 Monaten Laufzeit der alten Einstiegsgage von 750 € nachfolgen. Achtung: Die Einstiegsgage unterscheidet

Steigerungen Read More »

Die Ausschüttungen von ProSiebenSat.1 steigen

Wenn erfolgreiche, sprich zuschauerreiche ProSiebenSat.1-Produktionen nach dem 01.01.2015 die Reichweitenstufen erreicht haben, stehen den beteiligten Schauspielerinnen und Schauspielern erhöhte Gesamtbeteiligungen zu. Das sind an der ersten Reichweitenstufe 10.000 € bei Langfilmen bzw. 5.000 € bei Serienepisoden. Und an allen weiteren Reichweitenstufen gibt es 12.000 € bei Langfilmen bzw. 6.000 € bei Serienepisoden. Schon seit dem 1. Juli 2013 profitieren

Die Ausschüttungen von ProSiebenSat.1 steigen Read More »

Die Einstiegsgage steigt

Seit dem 1. Juli 2015 gilt für uns bei Dreharbeiten eine erhöhte Einstiegsgage von 775 € – bei Wiederholungsverträgen 750 €. Zur Erinnerung: Diese Erhöhung wurde bereits in dem seit 1. Januar 2014 in Kraft getretenen Schauspieltarifvertrag vereinbart und sollte nach 18 Monaten Laufzeit der alten Einstiegsgage von 750 € nachfolgen. Was – so werden wir immer wieder

Die Einstiegsgage steigt Read More »

Rumpelstilzchen gegen Goliath – auf welcher Seite stehen wir?

Was hat der Bahnstreik mit uns zu tun? Nun soll wohl geschlichtet werden. Aber wird bei der Bahn das ewige Streiken aufhören? Wie auch immer, wir sind genervt. Als „fahrendes Schauspielvolk“ sind wir mehr als andere von der Bahn abhängig. Und dort herrscht seit langer Zeit zwischen allen Streithähnen – Bahnvorstand, Eisenbahnergewerkschaft (EVG) und Lockgewerkschaft

Rumpelstilzchen gegen Goliath – auf welcher Seite stehen wir? Read More »