Schon gewusst?
Home | Deutsche Schauspielkasse

Deutsche Schauspielkasse

Wir brauchen eine Schüppe drauf

Die BFFS-Mitgliedsbeiträge steigen zum 1. April 2017 Wie von Mitgliedern bei der Mitgliederversammlung am 9. Oktober letzten Jahres gefordert und entsprechend des daraufhin durchgeführten eindeutig ausgefallenen Meinungsbildes wird der BFFS seine Beitragssätze – erstmals seit seiner Gründung vor 11 Jahren – zum 1. April 2017 anheben. Die enormen Herausforderungen, die dem BFFS …

Weiterlesen »

Beteiligung am Erfolg

Unsere deska wird ein Jahr alt Vor einem Jahr, am 28. November 2014, hat unsere deska Deutsche Schauspielkasse ihre Arbeit aufgenommen und seitdem haben inzwischen ca. 1.100 Kolleginnen und Kollegen für ihre Mitwirkung bei ProSiebenSat.1-Produktionen die vom BFFS ausgehandelten Folgevergütungen erhalten – in einer Gesamthöhe von über 2 Millionen Euro! …

Weiterlesen »

Steigerungen

Die Einstiegsgage steigt Seit dem 1. Juli 2015 gilt für uns bei Dreharbeiten eine erhöhte Einstiegsgage von 775 € – bei Wiederholungsverträgen 750 €. Zur Erinnerung: Diese Erhöhung wurde bereits in dem seit 1. Januar 2014 in Kraft getretenen Schauspieltarifvertrag vereinbart und sollte nach 18 Monaten Laufzeit der alten Einstiegsgage von 750 € …

Weiterlesen »

Die Ausschüttungen von ProSiebenSat.1 steigen

Wenn erfolgreiche, sprich zuschauerreiche ProSiebenSat.1-Produktionen nach dem 01.01.2015 die Reichweitenstufen erreicht haben, stehen den beteiligten Schauspielerinnen und Schauspielern erhöhte Gesamtbeteiligungen zu. Das sind an der ersten Reichweitenstufe 10.000 € bei Langfilmen bzw. 5.000 € bei Serienepisoden. Und an allen weiteren Reichweitenstufen gibt es 12.000 € bei Langfilmen bzw. 6.000 € bei Serienepisoden. Schon seit …

Weiterlesen »

Unsere deska Deutsche Schauspielkasse startet Auszahlungen

Nach Gründung durch den BFFS im Mai 2014, nach Einstellung des Teams, nach intensiven Aufbau- und Vorarbeiten kommt unsere deska Deutsche Schauspielkasse nun in die entscheidende Phase: Sie beginnt in diesen Tagen, die Zusatzvergütungen an tausende berechtigte Schauspielerinnen und Schauspieler zu überweisen – insgesamt in Millionenhöhe. Seit 2013 haben wir… …

Weiterlesen »

Mut zum Qualitätsfernsehen – BFFS Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung des Bundesverbands der Film- und Fernsehschauspieler e.V. (BFFS) am Sonntag, den 11.05.2014, wurde der Vorstand in seiner bisherigen Zusammensetzung mit großer Mehrheit bestätigt. Das Vorstandsteam der kommenden vier Jahre: 1. Vorsitzender Michael Brandner, stellvertretender Vorsitzender Hans-Werner Meyer, 2. stellvertretender Vorsitzender Antoine Monot, Jr., Vorstände: Heinrich Schafmeister (Schatzmeister), …

Weiterlesen »

Unsere zukünftige Deutsche Schauspielkasse muss die Vergangenheit in den Griff kriegen

Am 09. Dezember traf sich unsere Verhandlungsgruppe, die Rechtsanwälte – Brien Dorenz, Bernhard Störkmann – und ich, in Unterföhring mit den Justitiaren von ProSiebenSat.1, Martin Metzger und Eva Michel, um die Abwicklungsdetails der bereits vereinbarten Folgevergütung auszuhandeln. Formal handelt es sich dabei um einen Dreiseiten-Vertrag, den BFFS, ProSiebenSat.1 und die …

Weiterlesen »

Sensation! ProSiebenSat.1 und BFFS haben Folgevergütungen vereinbart!

Am 01.07.2013 haben der BFFS sowie der Privatsender ProSiebenSat.1 in München sogenannte „Gemeinsame Vergütungsregeln“ (GVR) im Sinne des Urheberrechtsgesetzes unterschrieben. Diese Vergütungsregeln sind die ersten ihrer Art und regeln für Schauspielerinnen und Schauspieler bei Produktionen, die von ProSiebenSat.1 beauftragt bzw. überwiegend finanziert sind, sowohl die Einstiegsgage als auch Folgevergütungen. Letztere …

Weiterlesen »

Verhandlungserfolg: Anfang vom Ende der Buyout-Vergütungen

Filmschaffende werden künftig an erfolgreichen Kinofilmen beteiligt Berlin, den 21. Mai 2013 Nach annähernd dreijähriger Verhandlungszeit haben der Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler e.V. (BFFS) und ver.di mit der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V. (Produzentenallianz) eine Einigung zum Abschluss eines Tarifvertrages für die Beteiligung von Filmschaffenden (Urheber …

Weiterlesen »

Der Bär ist erlegt – Der BFFS unterschreibt den neuen Ergänzungstarifvertrag Erlösbeteiligung Kinofilm

Erstmals in Deutschland gibt es eine tariflich abgesicherte Erlösbeteiligung für Kreative bei Kinofilmen. Das ist in Deutschland überhaupt der erste Tarifvertrag, der Folgevergütungen für unsereins festschreibt. Dieses historische Papier ist der erste Tarifvertrag, den der BFFS als eigenständige tariffähige Partei nicht nur mitverhandelt, sondern auch unterschrieben hat. Aber von vorne: Seit …

Weiterlesen »