Pensionskasse Rundfunk – betriebliche Altersversorgung für Freie

Unsere Pensionskasse Rundfunk gibt es zwar schon seit 1971 – noch immer kennen aber nicht alle Schauspielerinnen und Schauspieler ihr Angebot. Um dies zu ändern, haben der BFFS und die Pensionskasse Rundfunk eine Kooperation geschlossen. Neben der Zusammenarbeit in der Mitgliedervertretung – der BFFS ist seit 2012 im wichtigsten Gremium der Pensionskasse Rundfunk präsent – wollen wir uns künftig auch darüber hinaus gegenseitig unterstützen. Die Beiträge hier werden sowohl vom BFFS, als auch von der Pensionskasse Rundfunk verfasst.

Rentenzuschuss von der Arbeitgeberseite

Die Pensionskasse Rundfunk unterstützt uns Schauspielerinnen und Schauspieler beim Aufbau einer sicheren und flexiblen Alters- und Hinterbliebenenversorgung. Voraussetzung:

  • Wir sind Mitglied in der Pensionskasse Rundfunk,
  • spielen bei Fernseh- oder Hörfunksendungen für öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten mit
  • und das herstellende Produktionsunternehmen ist auch Mitglied der Pensionskasse Rundfunk. Die ARD und das ZDF haben sich im Rahmen der Limburger Lösung gegenüber dem Bundesverband Schauspiel vertraglich verpflichtet, allen – auch Produktionsunternehmen ohne Mitgliedschaft – die Beiträge zu erstatten.

Hier ist eine Übersicht der über 300 Produktionsunternehmen, die Mitglied in der Pensionskasse Rundfunk sind.

Unsere Altersversorgung finanziert sich aus unseren Beiträgen (4 % oder 7 % der Bruttogage), den Beiträge (4 % der Bruttogage) der Produktionsunternehmen bzw. der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, die bei Auftragsproduktionen den Produktionsunternehmen den Arbeitgeberanteil vollständig erstatten, und den Überschüssen, die von der Pensionskasse Rundfunk erwirtschaftet werden.

Die Beiträge landen von Anfang an auf unserem Versicherungskonto. Provisionen, Aktionäre oder einen Vertrieb, der zusätzliche Kosten verursachen und unsere Altersvorsorge schmälern würde, gibt es bei der Pensionskasse Rundfunk nicht.

Flexible Einzahlungen

Unstete Einnahmen, wechselnde Engagements, dazwischen Erwerbspausen: Unser Beruf setzt maximale Flexibilität voraus. Wichtig ist deshalb eine Altersversorgung, die sich unserem nomadenhaften Leben anpasst – und nicht umgekehrt. Die Pensionskasse Rundfunk bietet diese Absicherung speziell für Schauspielerinnen und Schauspieler: Einfach in der Umsetzung und mit zahlreichen Wahlmöglichkeiten.

Wenn wir keine Einnahmen haben, zahlen wir automatisch auch keine Beiträge. Wenn sich unsere Beschäftigungssituation während der Mitgliedschaft ändert, stellt sich die Pensionskasse Rundfunk flexibel darauf ein: Wir können jederzeit und ohne großen Aufwand unsere Beiträge ändern oder Beitragspausen einlegen – und zwar bei Wahrung des vollen Leistungsumfangs.

Flexible Auszahlung

Bei der Rentenauszahlung passt sich die Pensionskasse Rundfunk unseren Plänen an:

  • Wir können eine lebenslang garantierte Rente beziehen.
  • Wir können uns anstelle der Rente auch einmalig den gesamten Betrag auszahlen lassen.
  • Wir bestimmen den Startpunkt zwischen unserem 62. und 70. Lebensjahr.

Hinterbliebenenversorgung

Neben der Altersversorgung beinhaltet die Mitgliedschaft auch einen Versicherungsschutz im Todesfall. Als Hinterbliebene können neben Ehegatten oder eingetragenen Lebenspartnern auch Lebensgefährten mit gemeinsamer Haushaltsführung und Kinder benannt werden.

Mitgliedschaft

Jeder kann Mitglied in der Pensionskasse Rundfunk werden, der über 18 Jahre alt ist und direkt für öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten bzw. indirekt für sie bei angeschlossenen Produktionsunternehmen arbeitet und dabei „frei“, das heißt, nicht unbefristet angestellt ist.

Hier finden wir den Aufnahmeantrag.

Auch wenig bringt viel: Wir sollten nicht auf finanziell bessere Zeiten warten, um mit der Beitragszahlung loszulegen – sondern gleich beginnen. Wie hoch unsere spätere Rente ausfällt, hängt von der Laufzeit, der Höhe der Beitragszahlungen, der Überschussbeteiligung, unserem Alter bei Rentenbeginn und unserem Familienstand ab.

Mit dem Rentenrechner der Pensionskasse Rundfunk können wir unsere Leistungen individuell berechnen.

  • Bis zu 50 % Beitragszuschüsse vom Arbeitgeber
  • garantierte, lebenslange Rentenzahlung
  • alternativ wählbare Kapitalauszahlung
  • flexibler Rentenbeginn zwischen 62 und 70 Jahren
  • Versicherungsschutz im Todesfall für Ehegatten, Lebenspartner bzw. Lebensgefährten sowie Kinder
  • Beitragsflexibilität: Beitragshöhe ist nicht fix, sondern hängt von der Bruttogage ab
  • Wechsel in beitragsfreie Mitgliedschaft möglich – erworbene Ansprüche bleiben erhalten (z. B. bei Auftragspause, Festanstellung, Arbeitgeberwechsel, Elternzeit etc.)
  • steuerliche Förderung – Arbeitgeberbeiträge können bis zu 4.776 Euro jährlich steuerfrei sein
  • provisionsfreie Tarife – Beiträge kommen von Anfang an unserem Versicherungskonto zugute
  • insolvenz-, Hartz-IV- und pfändungssichere Altersversorgung

Ausführliche Informationen finden wir in der Infobroschüre der Pensionskasse Rundfunk.

Für Fragen oder eine persönliche Beratung steht uns die Mitgliederbetreuung der Pensionskasse Rundfunk gerne zur Verfügung:

Pensionskasse Rundfunk VVaG
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt am Main
Telefon: 069 155-4100
E-Mail: mail@pkr.de

Beiträge

 

Gewonnen

Pensionskasse Rundfunk wird mit portfolio institutionell-Award in der Kategorie „Bestes Risikomanagement“ ausgezeichnet In der Film- und Fernsehbranche sind glamouröse Preisverleihungen, rote Teppiche und glitzernde Awards keine Seltenheit – in der Finanz- und Versicherungsbranche hingegen sieht ...
Weiterlesen …

Unsere Kandidaten für unsere Pensionskasse Rundfunk

Zwischen dem 24. April und dem 11. Mai 2017 wählen die Versicherten der Pensionskasse Rundfunk ihre Vertreterinnen und Vertreter für die neue fünfjährige Legislaturperiode der Mitgliedervertreterversammlung, die sich am 26. Juni konstituieren wird. Dieses höchste ...
Weiterlesen …

Auf einer (Web-)Seite

Als Ausdruck der engen Zusammenarbeit mit unserer Pensionskasse Rundfunk haben wir ab jetzt auf unserer BFFS-Homepage einen eigenen Menüpunkt „Pensionskasse Rundfunk“. Dort werden künftig Informationen und Neuigkeiten rund um unsere betriebliche Altersvorsorge platziert. Diese Beiträge ...
Weiterlesen …

Unsere 2016-Bilanz in Kürze

Verhandlungserfolg: Unsere ProSiebenSat.1-Einstiegsgage steigt von 880 € auf 920 €. Die „Limburger Lösung“, ein Vertrag zwischen BFFS, ver.di, Pensionskasse Rundfunk, Produzentenallianz, ARD und ZDF, rettet die betriebliche Altersvorsorge gerade für unsereins. Der Vertrag garantiert, dass praktisch ...
Weiterlesen …

Danksagung zur Limburger Lösung

Der Erfolg hat einen Namen: „Limburger Lösung“. Diese Lösung rettet die Zukunft der betrieblichen Altersvorsorge für uns Schauspielerinnen und Schauspieler sowie für alle „Freien“, die über Produktionsfirmen für ARD und ZDF arbeiten. Aber wir wollen ...
Weiterlesen …

Zwei Pressemeldungen zur Limburger Lösung

Am 1. November 2016 tritt die „Limburger Lösung“ in Kraft. Sie rettet die betriebliche Altersvorsorge der „freien“ Fernsehschaffenden, die – wie Schauspielerinnen und Schauspieler – indirekt, das heißt, über Produktionsunternehmen für ARD oder ZDF tätig ...
Weiterlesen …

Die Limburger Lösung steht

Der größte Fortschritt in der Sicherung unserer Altersvorsorge – seit Gründung unseres Bundesverbands Schauspiel In diesen Tagen unterzeichnen ARD, ZDF, die Allianz Deutscher Produzenten, die Pensionskasse Rundfunk, die Gewerkschaften ver.di und Bundesverband Schauspiel die sogenannte ...
Weiterlesen …

ZDF UND ARD STELLEN SICH HINTER UNSERE PENSIONSKASSE RUNDFUNK

Vor einiger Zeit titelten wir noch „So weit kommt's noch: Filmförderung fördert Altersarmut“. Die Aussichten für unsere betriebliche Altersvorsorge verdüsterten sich zu „Pest oder Cholera“. Uns drohte, dass entweder in den Pensionskasse-Rundfunk-Statuten die Beitragspflicht für ...
Weiterlesen …

PEST ODER CHOLERA ODER WIDERSTAND

Unsere betriebliche Altersvorsorge ist bedroht! Noch sind alle Produktionen, die für ZDF oder ARD hergestellt werden, laut Satzung unserer Pensionskasse Rundfunk beitragspflichtig. Zugunsten dieser Altersvorsorge für uns „freie“ Fernseh- und Rundfunkschaffende ist auch ein Teil ...
Weiterlesen …

So weit kommt‘s noch: Filmförderung fördert Altersarmut

Darf das denn wahr sein? ARD und ZDF brüsten sich mit geförderten Sendungen und zum „Dank“ werden wir, die eigentlichen Macher der Sendung, mit Verweis auf diese Förderung um unsere wichtigste Altersversorgung gebracht? Eigentlich ist ...
Weiterlesen …