Schon gewusst?

Presse


Sie möchten über den Bundesverband Schauspiel berichten, suchen einen Interviewpartner oder benötigen Bildmaterial? Unsere Kommunikationsagentur unterstützt Sie gern:

Antje Meyer
orangeblue relations gmbh, Torstraße 218, D-10115 Berlin
T: +49 (030) 28 48 78 0, F: +49 (030) 28 48 78 20
info@orange-blue.de, www.orange-blue.de

Lasen Sie sich hier unser aktuelles Factsheet herunter.

BFFS Factsheet (0 Downloads)

Im folgenden finden Sie unsere Pressemitteilungen.

Pressemitteilungen

Dezember, 2015

  • 7 Dezember

    Unser Ruhm reicht nicht für die Rente

    Letzten Monat erschien ein Debattenbeitrag unseres Vorstandsmitglieds Julia Beerhold bei „XING Klartext“, dem neuen Debattenformat der Internet-Plattform XING, der für viele Diskussionen gesorgt hat. Daher wollen wir ihn euch nicht vorenthalten. Ihr könnt euch auch noch bei der Debatte bei XING beteiligen! Besonders Schauspielerinnen sind von Altersarmut betroffen Über viele …

    Weiterlesen »

November, 2015

  • 28 November

    Beteiligung am Erfolg

    Unsere deska wird ein Jahr alt Vor einem Jahr, am 28. November 2014, hat unsere deska Deutsche Schauspielkasse ihre Arbeit aufgenommen und seitdem haben inzwischen ca. 1.100 Kolleginnen und Kollegen für ihre Mitwirkung bei ProSiebenSat.1-Produktionen die vom BFFS ausgehandelten Folgevergütungen erhalten – in einer Gesamthöhe von über 2 Millionen Euro! …

    Weiterlesen »

Oktober, 2015

  • 30 Oktober

    Ein Satz zu viel oder: Ein Schauspieler ist keine Tütensuppe

    Ein Gastbeitrag von Clemens Erbach – filmmakers.de, outcast Köln, Juni 2015 auf Basis eines Vortrags beim BFFS-Stammtisch in Köln und Berlin 2015 Das Verhältnis und die Kommunikation zwischen Schauspielern und Castern ist sicherlich nicht frei von Tücken. Es gibt da zwei Umstände – Timing & Subtext, betrachtet in einem neuen …

    Weiterlesen »
  • 9 Oktober

    Gastbeitrag von Katja Riemann

    13.09.2015. Berlin Vor Jahren habe ich einen Text zugeschickt bekommen, ich weiß nicht mehr von wem, in dem des nachts drei Männer eine Kirche mit „Ausländer raus“ und „Deutschland den Deutschen“ beschriften. Daraufhin entscheiden sich die Ausländer das Land zu verlassen. Im Lauf des Märchens fließen Gewürze, Kaffee und Kakaoströme …

    Weiterlesen »
  • 5 Oktober

    Solidarität mit Levent Üzümcü!

    Unterstützung für unsere Kolleginnen und Kollegen in der Türkei. Der türkische Schauspiel-Verband bittet um internationale Unterstützung für unseren Kollegen Levent Üzümcü. Der folgende Aufruf erreichte uns über die „FIA“, den internationalen Dachverband der Künstlergewerkschaften und -verbände (Fédération Internationale des Acteurs/International Federation of Actors). Die FIA bittet ihre Mitglieder – also …

    Weiterlesen »
  • 1 Oktober

    Die Zeit läuft ab!

    Ende 2015 läuft die für uns unverzichtbare Arbeitslosengeld-1-Regelung für kurz befristet Beschäftigte aus. Wird sie endgültig aufgegeben? Vielleicht für eine für uns nutzlose Rahmenfristverlängerung? Oder wird die Regelung verlängert? Vielleicht sogar, wie im Koalitionsvertrag versprochen, endlich den realen Erwerbsbiographien angepasst und funktionstüchtig gemacht? Auf unserer Website zeigen wir, dass die …

    Weiterlesen »

August, 2015

  • 11 August

    Steigerungen

    Die Einstiegsgage steigt Seit dem 1. Juli 2015 gilt für uns bei Dreharbeiten eine erhöhte Einstiegsgage von 775 € – bei Wiederholungsverträgen 750 €. Zur Erinnerung: Diese Erhöhung wurde bereits in dem seit 1. Januar 2014 in Kraft getretenen Schauspieltarifvertrag vereinbart und sollte nach 18 Monaten Laufzeit der alten Einstiegsgage von 750 € …

    Weiterlesen »
  • 11 August

    Wir stellen vor: die Initiative „Rollenfang“

    Die Bilder, die wir in fiktionalen Produktionen sehen, sind nicht nur Abbild unserer Wirklichkeit – sie prägen diese ebenso mit. Professionelle Schauspielerinnen und Schauspieler mit Behinderung sind daher ein wichtiger Faktor für lebendige, realistische und facettenreiche Geschichten – ganz abgesehen davon, dass alle Menschen ein Recht haben, im kollektiven Erzählen …

    Weiterlesen »

Mai, 2015

  • 21 Mai

    BFFS-Magazin Mai 2015

    Unser aktuelles BFFS-Magazin ist da! Alle Interessierten können sich dieses hier aufrufen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

    Weiterlesen »
  • 15 Mai

    Wir brauchen Sie!

    Beste Nachwuchs-Schauspielerin 2014 Emilia Schüle © Martin Becker Wir brauchen SIE! Inzwischen ist er eine feste Größe. Der Deutsche Schauspielerpreis! Bereits zum dritten Mal ist im letzten Jahr die charmante Preisverleihung über die Bühne gegangen und das mit großem Erfolg und viel positiver Resonanz. Hintergrund der Preisverleihung ist die Ehrung …

    Weiterlesen »

März, 2015

  • 19 März

    Arbeitslosengeld-1-Regelung verbessern! Aber wie?

    Im letzten Jahr wurde die bestehende unzureichende Arbeitslosengeld-1-Regelung für kurz befristet Beschäftigte unverändert für ein Jahr verlängert. Am letzten Donnerstag (19.03.2015) trafen wir uns nun wieder einmal mit Bundespolitikern, um mit ihnen zu erörtern, welche Bestimmungen geändert werden müssten, damit diese Regelung endlich die Zielgruppe der kurz befristet beschäftigten Kulturschaffenden …

    Weiterlesen »
  • 17 März

    Information zum Verfahren Schafmeister ./. CINDIGO Verlag vor dem Landgericht Köln

    Liebe Mitglieder, Heinrich Schafmeister hat uns dankenswerterweise das Protokoll der mündlichen Verhandlung in dem Verfahren Schafmeister ./. CINDIGO Verlag ausgehändigt, verbunden mit der Bitte, die Mitglieder über den Inhalt und den Gang des Verfahrens zu informieren. Den Inhalt des Protokolls möchten wir Ihnen erklärend erläutern: Die 28. Zivilkammer bewertet die …

    Weiterlesen »
  • 16 März

    Richtigstellung zum Buch „Korrupte Medienmacht“

    Thema: Sozialversicherung Hier folgt die Autorin, ohne sie zu hinterfragen, der bereits damals widerlegten Mär, dass durch die vom BFFS angeregte rechtliche Klärung vonseiten der Sozialversicherungsträger der vermeintlich für Schauspielerinnen und Schauspieler mit wenigen Drehtagen gedachte Status der „Unständigkeit“ abgeschafft worden sei. Dass dieser Status für Film- und Fernsehschauspieler auch …

    Weiterlesen »
  • 10 März

    PRESSEMITTEILUNG: „1,5 Milliarden Euro auf Sonderkonto einfrieren ist absurd!“

    BFFS kritisiert Verwendung der Gebühren-Mehreinnahmen und fordert verbesserte Ausstattung für Film-Produktionen Berlin, 10. März 2015 Der Bundesverband Schauspiel e.V. BFFS kritisiert die Verwendung der zusätzlichen 1,5 Milliarden Euro, die durch die Gebührenumstellung für die öffentlich-rechtlichen Sender zur Verfügung stehen. Diese sollen auf „Sonderkonten“ eingefroren werden. Zudem wird über die Reduzierung …

    Weiterlesen »

Januar, 2015