Erlösbeteiligung

Etappensieg!

Landgericht München I stärkt die Rechte von Schauspieler*innen! Das Landgericht München I hat unserem BFFS-Mitglied, Nina Vorbrodt, die eine der Hauptrollen in der sehr erfolgreichen „Sechserpack“-Comedyserie für ProSiebenSat.1 gespielt hat, zu ihrem Recht verholfen! Der Privatsender muss gegenüber der Schauspielerin u.a. über die Werbeeinnahmen, die im Zusammenhang mit der Ausstrahlung dieser Serie erzielt wurden, Auskunft erteilen. Dem …

Etappensieg! Read More »

Unser Appell an die Bundesregierung für ein faires Urheberrecht

Anfang dieser Woche hat Leslie Malton, Vorsitzende des Bundesverbands Schauspiel e.V. (BFFS), einen dringenden Appell für ein faires Urheberrecht an die Bundesregierung gerichtet. Denn so abstrakt und weltfremd uns diese Gesetzesmaterie erscheinen mag, so ist doch gerade das Urheberrecht die Grundlage dafür, dass wir überhaupt für unsere Leistungen entlohnt werden. Wie allerdings schon viele von …

Unser Appell an die Bundesregierung für ein faires Urheberrecht Read More »

Erster Kollektivvertrag in der Synchronbranche

Gemeinsame Vergütungsregeln mit Verleihern unterschrieben Verbindliche Vergütungsregeln für Schauspielerinnen und Schauspieler gibt es in der Film- und Fernsehbranche erst seit 2014: Der Schauspieltarifvertrag und der Kinoerlösbeteiligungstarifvertrag mit der Produzentenallianz. So wurde die Einstiegsgage bei Dreharbeiten eingeführt und Folgevergütungen bei wirtschaftlich erfolgreichen Kinofilmen. Mit der Sendergruppe ProSiebenSat.1 wurden ebenfalls Folgevergütungen vereinbart bei wirtschaftlich besonders erfolgreichen Filmen, …

Erster Kollektivvertrag in der Synchronbranche Read More »

VDD-BVR-BFFS-Pressemeldung: Muster ohne Wert

Urheberverbände sehen RTL-Vergütungsregel für Kameraleute kritisch Die Mediengruppe RTL Deutschland hat mit dem BVK eine Gemeinsame Vergütungsregel (GVR) abgeschlossen, die für Kameraleute im Erfolgsfall eine Folgevergütung bieten soll. Der Bundesverband Regie (BVR), der Verband Deutscher Drehbuchautoren (VDD) sowie der Bundesverband Schauspiel (BFFS) kritisieren, dass diese Folgevergütungsvereinbarung leider kaum Folgen haben wird. Weder wird es eine …

VDD-BVR-BFFS-Pressemeldung: Muster ohne Wert Read More »

Aufwendungsneutral?

„Aufwendungsneutral“ soll die „Lockerung der 7 Tage-Regelung“ im Netzangebot der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten nach Aussage der Vorsitzenden der Ministerpräsidentenkonferenz, Malu Dreyer, sein. Dass sich dahinter ein weiterer Versuch verbirgt, Filmwerke ohne die den Filmkreativen zustehende angemessene Vergütung über die Ausstrahlung hinaus zu nutzen, und warum das für uns inakzeptabel ist, erläutert BFFS-Vorstand Heinrich Schafmeister im Radiointerview …

Aufwendungsneutral? Read More »

PRESSEMITTEILUNG: MPin Malu Dreyer fordert faktische Teil-Enteignung von Urhebern, Künstlern und Produzenten

Berlin, 25.10.2017 – Die Verbände und Gewerkschaften von Fernsehschaffenden, insbesondere aus den urheberrechtlich relevanten Bereichen (Drehbuch, Regie, Kamera, Schnitt, Szenen- und Kostümbild) sind entsetzt über die rundfunkrechtliche Absicht der Länder, die Verweildauer in öffentlich-rechtlichen Onlineangeboten „aufwendungsneutral“ auszuweiten. Die Ministerpräsidenten haben auf ihrer Konferenz am Wochenende in Saarbrücken die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten zwar auch zu mehr Reformwillen …

PRESSEMITTEILUNG: MPin Malu Dreyer fordert faktische Teil-Enteignung von Urhebern, Künstlern und Produzenten Read More »

EINE ROLLE VOR? ODER ZWEI ROLLEN RÜCKWÄRTS?

Der BFFS im Gespräch mit Thomas Oppermann über das Urhebervertragsrecht Die parlamentarischen Beratungen um die Reform des Urhebervertragsrechts sind zurzeit in vollem Gange. Die Regierungskoalition von Union und SPD möchte das Gesetz möglichst noch in diesem Jahr verabschieden. Und so haben wir uns gefreut, in dieser heißen Phase Gelegenheit zu bekommen, mit dem SPD-Fraktionschef, Thomas …

EINE ROLLE VOR? ODER ZWEI ROLLEN RÜCKWÄRTS? Read More »

Gemeinsame Branchenlösung statt Fata Morgana

Sondierungsgespräche zu Verhandlungen mit ARD, Degeto und Produzentenallianz Wenn sich 37 Personen freiwillig in einen für maximal 25 Leute vorgesehenen Konferenzraum zwängen, um 4½ Stunden miteinander zu tagen, kann auch jeder Außenstehende erkennen: Hier hat man sich Großes vorgenommen. Und in der Tat; denn die vielen Vertreter von ARD, Degeto, Produzentenallianz sowie von drei Gewerkschaften …

Gemeinsame Branchenlösung statt Fata Morgana Read More »

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Seit 15. Juli rollt wieder der Ball. Wir – BFFS und ver.di – sitzen wieder in Tarifverhandlungen mit der Allianz Deutscher Produzenten. Im letzten Jahr konnten wir mit den Produzenten den Schauspieltarifvertrag und den Kinoerlösbeteiligungstarifvertrags erfolgreich abschließen. Der letztere regelt die urheberrechtlich begründete Erlösbeteiligung der Kreativen – u. a. der Schauspielerinnen und Schauspieler – bei Kinofilmen. …

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel Read More »

Mut zum Qualitätsfernsehen - BFFS Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung des Bundesverbands der Film- und Fernsehschauspieler e.V. (BFFS) am Sonntag, den 11.05.2014, wurde der Vorstand in seiner bisherigen Zusammensetzung mit großer Mehrheit bestätigt. Das Vorstandsteam der kommenden vier Jahre: 1. Vorsitzender Michael Brandner, stellvertretender Vorsitzender Hans-Werner Meyer, 2. stellvertretender Vorsitzender Antoine Monot, Jr., Vorstände: Heinrich Schafmeister (Schatzmeister), Thomas Schmuckert, Julia Beerhold und …

Mut zum Qualitätsfernsehen - BFFS Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand Read More »