Schon gewusst?
Home | Tag Archiv: Rechtssicherheit

Tag Archiv: Rechtssicherheit

Ist alles nur Theater

Neulich wieder hat sich ein Kollege besorgt an den BFFS gewandt, das Stadttheater, an dem er gastieren wolle, würde ihn nicht mehr wie früher als Selbständigen abrechnen mit Hinweis auf ein angeblich neues, ausschließlich auf Schauspieler gemünztes Gesetz. Weil dieses Gesetz hohe Verwaltungskosten verursachen würde, wolle das Theater sogar dagegen …

Weiterlesen »

Unsere 2016-Bilanz in Kürze

Verhandlungserfolg: Unsere ProSiebenSat.1-Einstiegsgage steigt von 880 € auf 920 €. Die „Limburger Lösung“, ein Vertrag zwischen BFFS, ver.di, Pensionskasse Rundfunk, Produzentenallianz, ARD und ZDF, rettet die betriebliche Altersvorsorge gerade für unsereins. Der Vertrag garantiert, dass praktisch bei allen ARD- bzw. ZDF-Fernsehproduktionen, Beitragspflicht für die Pensionskasse Rundfunk erfüllt werden kann. Die Sender …

Weiterlesen »

Zwei Pressemeldungen zur Limburger Lösung

Am 1. November 2016 tritt die „Limburger Lösung“ in Kraft. Sie rettet die betriebliche Altersvorsorge der „freien“ Fernsehschaffenden, die – wie Schauspielerinnen und Schauspieler – indirekt, das heißt, über Produktionsunternehmen für ARD oder ZDF tätig werden. Gerade dieser Personenkreis der kurz befristet beschäftigten sowie selbständigen Fernsehschaffenden ist auf die Pensionskasse …

Weiterlesen »

DIE LIMBURGER LÖSUNG STEHT

Der größte Fortschritt in der Sicherung unserer Altersvorsorge – seit Gründung unseres Bundesverbands Schauspiel In diesen Tagen unterzeichnen ARD, ZDF, die Allianz Deutscher Produzenten, die Pensionskasse Rundfunk, die Gewerkschaften ver.di und Bundesverband Schauspiel die sogenannte „Limburger Lösung“. Die Vereinbarung regelt, in welchen Fällen die Produktionsunternehmen Beiträge an die Pensionskasse Rundfunk …

Weiterlesen »

HAUPTBERUFLICH IM SYNCHRONBEREICH TÄTIGE SCHAUSPIELERINNEN UND SCHAUSPIELER SIND „UNSTÄNDIG BESCHÄFTIGTE“

Bundessozialgericht

Am 27. April hatte das Bundessozialgericht in zwei Fällen zur Frage der sozialversicherungsrechtlichen Einordnung von Schauspielern aus der Synchronbranche zu entscheiden. Seit kurzem liegen nun auch die ausführlichen Begründungen zu den gefällten Beschlüssen vor (siehe hier und hier), in denen das Gericht den Sozialstatus von Synchronschauspielerinnen und -schauspielern klar umschreibt. …

Weiterlesen »

„Arbeitslosengeld 1, die Erste“

Berlin, 20.05.2009 Endlich ist es soweit. Der Gesetzgeber hat sich entschlossen, eine der vielen Benachteiligungen der kurz befristet Beschäftigten ein wenig abzumildern. Heute stimmte das Kabinett dem 9. SGB III-Änderungsgesetz zu, so dass der Bundestag noch bis zum Ende der Legislaturperiode diese wichtige Weichenstellung verabschieden kann. Das Gesetz besagt: Kurz …

Weiterlesen »

Mitgliederanfrage zur Problematik ALG I

In den vergangenen Monaten haben wir uns intensiv um eine politische Lösung für die dringend erforderlichen Korrekturen der gesetzlichen Regelung zum Bezug von Arbeitslosengeld 1 für Künstler und Kulturschaffende bemüht. Nun wurden wir vermehrt von Mitgliedern gebeten, uns zu diversen Unterschriftaktionen und Modellen zu äußern, die sich alle bemühen, uns …

Weiterlesen »

Helft mit beim Fusselcheck!

Seit 7./.8. Mai 2008 ist unser Eckpunktepapier amtlich und rechtlich verbindlich. Seitdem haben wir von Kollegen, Schauspielagenturen und selbst von Produzenten die häufige Rückmeldung, die Eckpunkte stehen nicht nur auf dem Papier, sie werden auch zunehmend gelebt, das heißt: Immer mehr Film- und Fernsehschauspieler werden immer korrekter sozialversichert. Ein riesiger …

Weiterlesen »

Die Sozialversicherungsträger haben entschieden. Nun ist unser Eckpunktepapier amtlich

Am 07./08. Mai 2008 haben die verantwortlichen Sozialversicherungsträger – die gesetzlichen Krankenkassen, die Deutsche Rentenversicherung Bund, die Agentur für Arbeit – das vom Produzentenverband und dem BFFS erarbeiteten Eckpunktepapier und unsere drehtagbezogene Zusatzleistungsformel besprochen und endgültig „abgesegnet“. In der Niederschrift ihres Besprechungsergebnisses haben die Sozialversicherungsträger erwartungsgemäß voll und ganz auf …

Weiterlesen »