Sozialpolitik

Alles außer Drehen

Der neue Schauspieltarifvertrag zu unserer Arbeit und Vertragszeit Tarifverträge regeln die Rechte und Pflichten zwischen Arbeitnehmer- und -geber*innen. In den klassischen Tarifwerken handeln die Regeln von Löhnen, Arbeits- und Ruhezeiten. Das ist bei uns genauso. Unser Manteltarifvertrag kümmert sich um die Arbeits- und Ruhezeiten aller Filmschaffenden, der Gagentarifvertrag um die Wochen- und Tagesgagen unserer Teamkolleg*innen …

Alles außer Drehen Read More »

Neustarthilfe: Anträge können ab sofort gestellt werden!

Noch bis gestern gab es zur Umsetzung des Regierungsbeschlusses zu den Corona-Hilfen keine Neuigkeiten. Am 5. Februar, nach langem Drängen des BFFS und vieler seiner Mitglieder, hatte das Kabinett endlich entschieden, dass künftig auch „freie“ Schauspieler*innen die Neustart-Hilfe beantragen können. Heute (am 16. Februar) um 8:40 Uhr informierte das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) den BFFS: „kurzes Update …

Neustarthilfe: Anträge können ab sofort gestellt werden! Read More »

Die Corona-Hilfe für „freie“ Schauspieler*innen kommt

BFFS und Schauspieler*innen haben erfolgreich gekämpft – leider oft alleine Am Freitagvormittag (05. Februar 2021) haben drei Bundesministerien (BKM, BMWi, BMF) eine gemeinsame Erklärung abgegeben, am Abend berichtet sogar das heute journal, nun ist es amtlich: Die Corona-Hilfen des Bundes, die bisher nur den Solo-Selbstständigen zugedacht waren, werden künftig auch für uns kurz befristet beschäftigte …

Die Corona-Hilfe für „freie“ Schauspieler*innen kommt Read More »

Achtung: Frohe Botschaft!

Ab 2020 greift die Reform des Arbeitslosengeld-1-Anspruchs Das Jahr neigt sich dem Ende zu und wir wollen am liebsten nur noch gute Nachrichten hören. Der Bundesverband Schauspiel hat eine: Für kurz befristet Beschäftigte wie z. B. uns Film- und Theaterschaffenden eröffnet sich endlich wieder eine echte Chance, Arbeitslosengeld 1 beanspruchen zu können. Ab Anfang nächsten Jahres (01. …

Achtung: Frohe Botschaft! Read More »

Ergebnisse, Zahlen, Schlussfolgerungen

Die Mitglieder haben ihr Votum zu unserer Sozialversicherung abgegeben Vom 19. bis zum 30. August 2019 fand ein Mitgliedervotum statt. Unsere BFFS-Mitglieder wurden gebeten, online ihr Votum zu zwei Fragen abzugeben, die unsere gesetzliche soziale Absicherung betreffen. Das Online-Verfahren wurde wieder von der Polyas GmbH durchgeführt. Nun liegen die Ergebnisse vor. Berechnung der Stimmen Unsere …

Ergebnisse, Zahlen, Schlussfolgerungen Read More »

Online-Votum zu unserer sozialversicherungsrechtlichen Situation

Die Sozialversicherungspraxis bei Dreh-Engagements hat sich seit Anfang des Jahres grundlegend geändert. Ausgelöst wurde dies durch zwei Urteile des Bundessozialgerichts aus den Jahren 2017 und 2018 zu unständigen Beschäftigungen. Das Gericht widersprach der bisherigen Rechtsauffassung der Sozialversicherungsträger, Tage, an denen Vorbereitungen und andere zusätzliche Arbeiten für die Dreharbeit stattfinden (Zusatzleistungstage), pauschal in die Beschäftigungszeit mitaufzunehmen. …

Online-Votum zu unserer sozialversicherungsrechtlichen Situation Read More »

Wir haben dran gedreht – mit Erfolg!

Wir bekommen bald bessere Chancen auf Arbeitslosengeld 1 Schröder und seine Agenda 2010 haben uns damals einen Doppelschlag versetzt: Zack – Rahmenfrist von drei auf zwei Jahre runter, Arbeitslosengeld passé. Zack – Arbeitslosenhilfe tot, ausgerechnet die Stütze, mit der sich die meisten von uns über Wasser hielten. Was blieb? Der freie Fall in Hartz IV – …

Wir haben dran gedreht – mit Erfolg! Read More »

Erste Lesung

Heute am Donnerstag, 18.10. ab 11:35 findet im Bundestag die 1. Lesung zum sogenannten „Qualifizierungschancengesetz“ statt. Darin sind viele verschiedene Gesetzesentwürfe gebündelt. Darunter befinden sich u.a. auch zwei Regelungen, die unser Dauerproblem berühren: die Verlängerung der Rahmenfrist von zwei auf zweieinhalb Jahre, in der die 360 Tage Anwartschaftszeit für den Arbeitslosengeld-1-Anspruch gesammelt werden muss; und …

Erste Lesung Read More »

Rahmenfrist- und Frustverlängerung

Besuch beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales Kompromiss im Koalitionsausschuss Der Koalitionsausschuss plant, die Rahmenfrist, in der die Anwartschaftszeit für den Arbeitslosengeld-Anspruch gesammelt wird, von 2 auf 2½ Jahre zu verlängern. Die Anspruchsregelungen für uns kurz befristet Beschäftigte werden zwar nicht wie befürchtet abgeschafft, aber auch nicht verbessert, sondern sogar bis Ende 2022 verlängert. Über …

Rahmenfrist- und Frustverlängerung Read More »

Vor Gericht und auf hoher See

Die Rechtsprechung scheint ihre Auffassung zur Unständigkeit zu ändern Bisher orientierte sich die Sozialgerichtsbarkeit an ihrem Leitsatz, dass eine unständige Beschäftigung schon dann nicht vorliegen könne, wenn eine Beschäftigung zwar in der Summe der Arbeitstage weniger als eine Woche dauert, diese Tage sich aber auf einen Zeitraum von mehr als einer Woche verteilen. Denn im …

Vor Gericht und auf hoher See Read More »