Till Völger

© Michael S. Ruscheinsky
„Mein Hauptanliegen ist die Durchsetzung des Anspruches auf angemessene Vergütung der Schauspielerinnen und Schauspieler. Hier gilt es das Ungleichgewicht zulasten der Kunstschaffenden zu beseitigen, wobei wir in den vergangenen Jahren schon gute Erfolge erzielen konnten.“

Till Völger wurde 1987 in Berlin geboren und ist seit nunmehr über 20 Jahren als Synchronschauspieler tätig. Von 2008 bis 2013 studierte er Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin, promoviert seither im Fachbereich Urheberrecht und befindet sich derzeit im Rechtsreferendariat. 2009 trat er dem InteressenVerband Synchronschauspieler e.V. (IVS) bei, in dem er 2015 zum Vorsitzenden gewählt wurde. Seit 2014 vertritt er zudem die Interessen der Synchronschauspieler in der GVL. Seit der Verschmelzung der beiden Schauspielverbände ist er Vorstandsmitglied im BFFS.

 

Rechtsschutz für BFFS-Mitglieder