Pressemitteilung: Kulturstaatsminister Bernd Neumann erhält Ehrenpreis als Förderer von Kreativität und Schauspielkunst

Kulturstaatsminister Bernd Neumann erhält Ehrenpreis als Förderer von Kreativität und Schauspielkunst

Berlin, den 07. Februar 2012

Heute hat der Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler (BFFS) die letzte noch ausstehende Nominierung für den DEUTSCHEN SCHAUSPIELERPREIS 2012 presented by Sony Ericsson bekanntgegeben: Am 12. Februar 2012 wird Kulturstaatsminister Bernd Neumann vom Vorstand des BFFS mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Er erhält den Preis als Person, die die Kreativität von Schauspielern in besonderem Maße gefördert hat.

„Hätte er sich in jungen Jahren für ein Schauspielstudium entschieden, wäre Bernd Neumann heute einer von uns. Er hat aber einen anderen Weg eingeschlagen - nicht zu unserem Nachteil. Denn solch’ ein Streiter für Kunst und Kultur, für die Belange der Filmschaffenden und Schauspieler, der versucht, uns den Rücken freizuhalten, hat Seltenheitswert“, begründet Thomas Schmuckert, Jury-Mitglied, die Entscheidung des BFFS, Bernd Neumann den „Ehrenpreis“ zu verleihen. Katharina Thalbach wird vom Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler bei der Preisverleihung mit dem „Ehrenpreis für das Lebenswerk“ ausgezeichnet.

Die offizielle Begrüßungsrede am 12.02.2012 im Hotel Maritim wird Berlins Regierender Bürgermeister, Klaus Wowereit, halten.

Für die erstmalige Verleihung des DEUTSCHEN SCHAU-SPIELERPREISES 2012 haben zahlreiche prominente Schauspieler ihr Kommen zugesagt, darunter Nina Petri, Götz Otto, Heike Makatsch, Peer Jäger, Anna Loos, Jürgen Tarrach, Nova Meierhenrich, Robert Stadlober, Anja Kling, Clemens Schick, Karoline Eichhorn, Wayne Carpendale, Aylin Tezel, Kai Wiesinger, Veronica Ferres, Detlev Buck, Marion Kracht, Walter Sittler, Katharina Wackernagel, Gerit Kling, Roman Knizka, Katja Weitzenböck und Armin Rhode.

Für den DEUTSCHEN SCHAUSPIELERPREIS 2012 sind weiterhin nominiert:

- In der Kategorie weibliche Hauptrolle

Steffi Kühnert                („Halt auf freier Strecke“)

Katja Riemann              („Die Relativitätstheorie der Liebe“ und „Die fremde Familie“)

Petra Schmidt-Schaller  („Das geteilte Glück“)

- In der Kategorie männliche Hauptrolle

Olli Dittrich                   („Die Relativitätstheorie der Liebe“)

Stefan Kurt                   („Dreileben“)

Milan Peschel               („Halt auf freier Strecke“)

- In der Kategorie weibliche Nebenrolle

Jasna Fritzi Bauer         („Barbara“)

Dagmar Manzel             („Zettl“ und „Die Unsichtbare“)

Lesenswert:   DIE NEUE BFFS-KAMPAGNE „UNEQUAL PAY“

Lisa Wagner                 (Tatort: „Nie wieder frei sein“)

- In der Kategorie männliche Nebenrolle

Justus von Dohnányi      (Tatort: „Eine bessere Welt“)

Marcus Mittermeier       („Der Kalte Himmel“)

Ulrich Noethen              („Die Unsichtbare“)

Tatkräftige Unterstützung

Ermöglicht wird die erstmalige Realisierung des DEUTSCHEN SCHAUSPIELERPREISES 2012 durch die Sponsoren:

  • Sony Ericsson
  • PORSCHE DESIGN
  • Freiberger Lebensmittel GmbH & Co.

Produktions- und Vertriebs KG

  • Mercedes-Benz Deutschland
  • FEEL&RED GmbH
  • Etwas Neues entsteht Marketing GmbH

orangeblue relations gmbh

Facebook Kommentare

Rechtsschutz für BFFS-Mitglieder

Schreibe einen Kommentar