Pressekontakt

Grafik Umfrage Bffs

PRESSEMITTEILUNG | BFFS befragt Schauspieler*innen zu ihren Erfahrungen mit der Darstellung von Sexualität

  BFFS befragt Schauspieler*innen zu ihren Erfahrungen mit der Darstellung von Sexualität. Die Ergebnisse sind besorgniserregend. Berlin, 28. Juni 2022 – Anlässlich einer BFFS Veranstaltung auf dem Münchener Filmfest am 30.06.2022 mit dem Titel: „Ein neuer Beruf stellt sich vor: Intimacy Coordinating und die Professionalisierung der Darstellung von Intimität“ wird der BFFS die Ergebnisse einer Studie …

PRESSEMITTEILUNG | BFFS befragt Schauspieler*innen zu ihren Erfahrungen mit der Darstellung von Sexualität Weiterlesen »

20220628 Pm Bild

Gemeinsame Pressemitteilung: Deutscher Bühnenverein, GDBA, VdO und BFFS

Einigung bei Künstler:innengagen erreicht – die Mindestgage steigt in zwei Schritten und wird dynamisiert Der Deutsche Bühnenverein und die Künstler:innengewerkschaften GDBA, VdO und BFFS haben sich nach intensiven Tarifverhandlungen in der vierten Runde auf eine neue Gagenregelung für die Solobeschäftigten und Bühnentechniker:innen verständigt. Danach wird die Mindestgage in zwei Stufen von bisher € 2.000 ab …

Gemeinsame Pressemitteilung: Deutscher Bühnenverein, GDBA, VdO und BFFS Weiterlesen »

20220318 New Start.media Logo

„new-start.media“ startet heute mit knapp 50.000 Jobangeboten für geflüchtete Kultur- und Medienschaffende aus Ukraine und Russland

Das vom Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) gemeinsam mit ARD, BDZV, Deutschlandradio, Deutscher Bühnenverein, DOV, GBDA, MVFP, Produzentenallianz, RSF, TPR, VTFF, ver.di und ZDF initiierte mehrsprachige Portal bietet den Kriegsgeflüchteten neben Jobangeboten, eine Community-Plattform und künftig auch Sprachkurse an. #StandWithUkraine Berlin, 31. März 2022 – Heute geht die von Gewerkschaften und Arbeitgeberverbänden der Kultur-, Film- und …

„new-start.media“ startet heute mit knapp 50.000 Jobangeboten für geflüchtete Kultur- und Medienschaffende aus Ukraine und Russland Weiterlesen »

Egor Lyfar Aqabproebwm Unsplash

BFFS, Produzentenallianz und europäische Filmverbände sorgen mit Portal aktorky-ta-aktory.org für Sichtbarkeit geflüchteter Schauspieler*innen aus Ukraine – schon über 500 haben sich registriert

Der Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) startet mit der Produzentenallianz eine Initiative und gründet gemeinsam mit der Akademie des Österreichischen Films, ARDA, BVC, Deutsche Filmakademie e.V., ICDN, PCDG, SSFV, VdA und VOECD ein Netzwerk, um ukrainische Schauspieler*innen bei der Eingliederung in die europäische Filmbranche zu unterstützen. #UnitedWeAct Berlin, 23. März 2022 – Schauspieler*innen aus der Ukraine können …

BFFS, Produzentenallianz und europäische Filmverbände sorgen mit Portal aktorky-ta-aktory.org für Sichtbarkeit geflüchteter Schauspieler*innen aus Ukraine – schon über 500 haben sich registriert Weiterlesen »

Egor Lyfar Aqabproebwm Unsplash

BFFS gründet gemeinsam mit Kultur- und Medienpartnern Netzwerk und Job-Portal „new-start.media“ für geflüchtete Kultur- und Medienschaffende aus Ukraine und Russland

Der Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) startet zusammen mit ver.di, ARD, BDZV, Deutschlandradio, Produzentenallianz, RSF, TPR, VDZ, und ZDF eine Initiative, um Kriegsgeflüchteten für ihren Aufenthalt in Deutschland die Suche nach Beschäftigung zu erleichtern. #StandWithUkraine Berlin, 17. März 2022 – Die Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände der Kultur-, Film- und Medienwirtschaft vernetzen sich, um erfahrbare Solidarität für Kultur- und …

BFFS gründet gemeinsam mit Kultur- und Medienpartnern Netzwerk und Job-Portal „new-start.media“ für geflüchtete Kultur- und Medienschaffende aus Ukraine und Russland Weiterlesen »

Time Concept

Schauspieler*innen erhalten künftig Folgevergütung für ARD-Auftragsproduktionen

BFFS und ARD melden Verhandlungserfolg Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS), ARD-Anstalten und Degeto schließen Gemeinsame Vergütungsregeln ab und sichern damit Schauspieler*innen erstmals eine Beteiligung am Erfolg der ARD-Auftragsproduktionen. Berlin / München, 11. März 2022 – Verhandlungen erfolgreich beendet: Nach mehr als sieben Jahren Verhandlungen gelingt dem Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) und den ARD-Anstalten der Abschluss der …

Schauspieler*innen erhalten künftig Folgevergütung für ARD-Auftragsproduktionen Weiterlesen »

BFFS handelt Erfolgsvergütungen für Schauspielcast von „Das Boot“ aus

Berlin, 1. April 2021 – Der Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) hat mit den ARD-Anstalten und der Bavaria Film GmbH jeweils eine Gemeinsame Vergütungsregel geschlossen, die den Schauspieler*innen von „Das Boot“ künftig eine Beteiligung an der erfolgreichen wirtschaftlichen Auswertung des Filmklassikers sichert. Im Zusammenhang mit der verhandelten Lösung für eine künftige Erfolgsbeteiligung hat der BFFS darüber hinaus …

BFFS handelt Erfolgsvergütungen für Schauspielcast von „Das Boot“ aus Weiterlesen »

BFFS begrüßt Hilfe der Bundesregierung für Schauspieler*innen

Die neuen Corona-Hilfsprogramme setzen die Forderungen des BFFS um. Kurz befristet beschäftigte Schauspieler*innen erhalten Unterstützung. Berlin, 05. Februar 2021 – Die monatelangen Bemühungen des Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) waren erfolgreich: Auch kurz befristet beschäftigte Künstler*innen, die besonders von den Corona bedingten Lockdowns betroffen sind, werden ab sofort von den Corona-Hilfsprogrammen der Bundesregierung (Überbrückungshilfe III) berücksichtigt. Das …

BFFS begrüßt Hilfe der Bundesregierung für Schauspieler*innen Weiterlesen »

BFFS ist Teil der Initiative KULTUR INS GRUNDGESETZ

Der Bundesverband Schauspiel (BFFS) ruft alle Kulturschaffenden und Kulturinteressierten in Deutschland dazu auf, die Petition der Initiative zu unterzeichnen und weiterzuverbreiten.   Berlin, 12. Januar 2021 - Der Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) schließt sich der Initiative KULTUR INS GRUNDGESETZ an und appelliert an alle Kulturschaffenden sowie kunst- und kulturinteressierte Bürger*innen, die am 14.12.2020 ins Leben gerufene Petition der …

BFFS ist Teil der Initiative KULTUR INS GRUNDGESETZ Weiterlesen »

BFFS kritisiert Einführung von genderneutralen Schauspielpreisen bei der Berlinale

Der Bundesverband Schauspiel (BFFS) kritisiert die Entscheidung der Berlinale, ab 2021 schauspielerische Leistung genderneutral nur noch in einer Hauptrolle und einer Nebenrolle auszuzeichnen. Die Streichung von Geschlechterkategorien trägt nicht dem Thema Diversität Rechnung, sondern geht zu Lasten der Gleichberechtigung von Schauspielerinnen. „Die Berlinale versucht mit ihrer Entscheidung politisch korrekter zu sein als korrekt und erweist …

BFFS kritisiert Einführung von genderneutralen Schauspielpreisen bei der Berlinale Weiterlesen »