BFFS

Die Kontaktdaten der Geschäftsstelle: Die Geschäftsstelle ist Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr telefonisch unter +49 (030) 225027930, sowie per E-Mail unter info@bffs.de erreichbar. Bundesverband Schauspiel e.V. Kurfürstenstraße 130 D-10785 Berlin Tel: +49 (030) 225 02 79 30 Fax: +49 (030) 225 02 79 39

Premiere für die Green Actors Lounge

Am 22. und 23. September 2021 fand zum ersten Mal die Green Actors Lounge in Berlin statt. Mit einem vielfältigem Programm aus Podiumsdiskussionen und Workshops zu Themen wie nachhaltigem Lifestyle, …

Weiterlesen »

Wir gedenken Kurt Schalk

Der plötzliche und völlig unerwartete Tod von Kurt Schalk, Content- und Marketingchef von Kinopolis, macht uns betroffen. Sein engagierter Geist - ob als Geschäftsführer der Summiteer Films GmbH, als Marketingleiter …

Weiterlesen »

KLARSTELLUNG

Aufgrund unrichtiger Berichtserstattung über angebliche Äußerungen des BFFS im Zusammenhang mit der aktuellen Impfdebatte stellt der Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) klar: Aus Sicht des Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) ist es …

Weiterlesen »

Einladung zur Veranstaltung

Die Themis Vertrauensstelle stellt sich online bei der Deutschen Akademie für Fernsehen e.V. vor live am Donnerstag, 27.05.2021 um 18:00 Uhr Die Registrierung erfolgt hier. Die Veranstaltung findet als Zoom-Webinar statt. Die …

Weiterlesen »

Statement zur Aktion #allesdichtmachen

Bei unserer Schauspielgewerkschaft häufen sich die Anfragen nach einem Statement zur der Aktion #allesdichtmachen. Darum möchte der Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) wie folgt Stellung nehmen: Manche unserer Kolleg*innen haben sich …

Weiterlesen »

Wir werden mehr – wir wollen mehr

Stichtage: 24.05.2006 & 04.04.2021 „Du wirst die Schauspieler nie dazu bringen, in einen Verband zu gehen. Sie können sich ja oft noch nicht einmal auf eine Kneipe verständigen.“ Das haben …

Weiterlesen »

Der BFFS hilft in der Not

Stichtag: 18.03.2020 Seit Beginn der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Schließungen der Kultureinrichtungen und Synchronstudios und teilweisen Stopps der Dreharbeiten sind etwa Zweidrittel bis Dreiviertel der Schauspieler*innen ohne Arbeit und …

Weiterlesen »