Heinrich Schafmeister

Heinrich Schafmeister
Heinrich Schafmeister wurde 1957 im Ruhrgebiet geboren und erhielt dort seine wesentliche Prägung. Der Beruf seines Vaters – hoher Richter der Sozialgerichtsbarkeit – wirkte auf den jungen Heinrich eher abschreckend und er nahm sich fest vor, später einmal etwas ganz, ganz anderes zu werden. Die Beatles weckten in ihm die Liebe zur Musik, er spielte in vielen Bands. Nach seinem Abitur mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Schwerpunkt, leistete er seinen Zivildienst als Krankenpfleger, bevor er schließlich eine Schauspielausbildung an der Folkwang-Hochschule absolvierte. Seit 1984 arbeitet er vorwiegend am Theater und bei Film und Fernsehen. Seit Gründung des BFFS 2006 ist er dort im Vorstand als Schatzmeister und außerdem zuständig für die Ressorts Sozialer Schutz sowie Tarif- und Verhandlungspolitik.

Druck in der Hütte!

Zunächst einmal Zeitdruck. Insgesamt 25 Mitglieder hatten innerhalb von 5 Monaten 11 Anträge für die nächste Mitgliederversammlung gestellt – das gab es noch nie! – die jetzt am Montagnachmittag des …

Weiterlesen »

Außerordentlich heiße Eisen

Fünf Mitgliederversammlungen im letzten Jahr! Zählen wir die vom InteressenVerband Synchronschauspieler (IVS) dazu, der inzwischen mit dem BFFS verschmolzen ist, hatten wir sogar sieben. Und in diesem Jahr, am 27. …

Weiterlesen »

Sehe ich zu schwarz mit der SPD?

Kurz vor der entscheidenden Abstimmung im Europaparlament über die Richtlinie zum Urheberrecht am 26. März 2019 hat die SPD nun auf ihrem Parteikonvent beschlossen: „Ja zu einem starken Urheberrecht, Nein …

Weiterlesen »

Wir haben dran gedreht – mit Erfolg!

Wir bekommen bald bessere Chancen auf Arbeitslosengeld 1 Schröder und seine Agenda 2010 haben uns damals einen Doppelschlag versetzt: Zack – Rahmenfrist von drei auf zwei Jahre runter, Arbeitslosengeld passé. Zack …

Weiterlesen »

Ist jetzt alles unständig oder was? (2. Teil)

Die Sozialversicherungsträger geben bald die Antwort Die Aufregung wird immer größer. Viele von uns sind geschockt, vor allem die mit wenigen Drehtagen, weil wir von verunsicherten Produktionsfirmen immer öfter unständig …

Weiterlesen »

Erste Lesung

Heute am Donnerstag, 18.10. ab 11:35 findet im Bundestag die 1. Lesung zum sogenannten „Qualifizierungschancengesetz“ statt. Darin sind viele verschiedene Gesetzesentwürfe gebündelt. Darunter befinden sich u.a. auch zwei Regelungen, die …

Weiterlesen »

Ein Hoch auf das EU-Parlament!

Der Kampf der Urheber und ausübenden Künstler hat sich gelohnt Unser Schicksal stand auf Messers Schneide. Eine ungeheure Propagandawelle, losgetreten von der weltweiten Internetindustrie, setzte die EU-Parlamentarier massiv unter Druck, …

Weiterlesen »

Ist jetzt alles unständig oder was?

Wie besprechen sich die Sozialversicherungsträger? Wie reagieren die Produzenten? Im März vergangenen Jahres und im März diesen Jahres hat der 12. Senat des Bundessozialgerichts zu Schauspieltätigkeiten Urteile gesprochen, mit denen …

Weiterlesen »