Tarifpolitik

20240522 Artikel Kabinettsbeschluss

Bundeskabinett befürwortet FFG einschließlich sozialer Mindeststandards

Unsere Gewerkschaften begrüßen die Umsetzung ihrer Forderungen Heute am 22. Mai hat das Bundeskabinett einer fast kompletten Neufassung des Filmfördergesetzes (FFG) zugestimmt (siehe hier). Vorgesehen ist unter anderem als Fördervoraussetzung eine tarifgemäße Vergütung und das Angebot einer betrieblichen Altersvorsorge für Filmschaffende. Diese Maßgaben zu „Angemessene(n) Beschäftigungsbedingungen“ entsprechen der jahrzehntelang gestellten Forderung unserer Gewerkschaften BFFS und […]

Bundeskabinett befürwortet FFG einschließlich sozialer Mindeststandards Read More »

20240510 Ki Raum

Gegen KI-Angst helfen nur Verhandlungen

Einer der größten Herausforderungen der derzeitigen Tarifverhandlungen zum Mantel- und Schauspieltarifvertrag im Film-Fernsehbereich ist das Thema Künstliche Intelligenz (KI). Die Tarifparteien BFFS, ver.di und Produktionsallianz haben sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, den Einsatz von KI im Rahmen von Dreh-Engagements in einen gesonderten Anhang zum bisherigen Tarifwerk zu regeln. Dieser Anhang soll eine kurze Laufzeit haben,

Gegen KI-Angst helfen nur Verhandlungen Read More »

20231024 Wolkige Ffg Debatte

Filmförderung fördert unsere Selbstausbeutung …

… wenn Tarifbindung keine Voraussetzung ist Unsere Belange werden bewusst außenvorgehalten Seit 17 Jahren gibt es die Schauspielgewerkschaft, den Bundesverband Schauspiel (BFFS). Und seit 17 Jahren liegt er (ver.di noch um einige Jahre länger) der Politik gebetsmühlenartig in den Ohren, dass endlich im Filmfördergesetz (FFG) die Tarifbindung als Voraussetzung für den Erhalt von Filmfördermitteln verankert

Filmförderung fördert unsere Selbstausbeutung … Read More »

20230525 Artikel Verbündete Brauchen Verbündete3

Verbündete brauchen Verbündete

Gewerkschaften suchen gemeinsam das Gespräch mit Claudia Roth Die fünf Künstler*innen-Gewerkschaften … der Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS), die Genossenschaft deutscher Bühnenangehöriger (GDBA), die Vereinigung Deutscher Opern- und Tanzensembles e.V. (VDO), die unisono – Deutsche Musik- und Orchestervereinigung e.V. und die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di … haben heute in einem gemeinsamen Brief Kulturstaatsministerin Claudia Roth aufgefordert, mit

Verbündete brauchen Verbündete Read More »

20230104 Vorstand Drei Prioritäten2

Die Drei Prioritäten im Spielplan des neuen Vorstands

Seit dem 1. Januar ist der neue Vorstand im Amt und möchte eine bewährte Praxis seiner Vorgänger*innen aufgreifen. Erfahrungsgemäß droht in der Verbandsarbeit die Gefahr, dass vor lauter Durcheinander der Details, der Anforderungen und der Erwartungen Einzelner an den Vorstand er sich verzetteln kann. Damit die eigentlichen Ziele nicht aus den Augen und das Heft des

Die Drei Prioritäten im Spielplan des neuen Vorstands Read More »

Time Concept

Schauspieler*innen erhalten künftig Folgevergütung für ARD-Auftragsproduktionen

BFFS und ARD melden Verhandlungserfolg Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS), ARD-Anstalten und Degeto schließen Gemeinsame Vergütungsregeln ab und sichern damit Schauspieler*innen erstmals eine Beteiligung am Erfolg der ARD-Auftragsproduktionen. Berlin / München, 11. März 2022 – Verhandlungen erfolgreich beendet: Nach mehr als sieben Jahren Verhandlungen gelingt dem Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) und den ARD-Anstalten der Abschluss der

Schauspieler*innen erhalten künftig Folgevergütung für ARD-Auftragsproduktionen Read More »

Unser Anteil GRÜN an „Green Motion“

Was bedeuten die neuen ökologischen Mindeststandards für uns? Am 22. Oktober wurde an dieser Stelle das neue Label „Green Motion“ vorgestellt und in diesem Kontext auch über die „Selbstverpflichtung Ökologischen Mindeststandards“ gesprochen. Worum geht es nochmal? Die Klimaziele der Bundesregierung sind klar: Bis 2030 muss 55% der CO2-Emissionen eingespart und bis Mitte des Jahrhunderts Klimaneutralität

Unser Anteil GRÜN an „Green Motion“ Read More »

#rettedeintheater: Theaterschaffende demonstrieren gegen Sparpläne

Mehr als 3.000 Theaterkolleg*innen aus ganz Deutschland – darunter auch so manche BFFSler – sind am 10. November 2021 unter dem Motto #rettedeintheater in Hannover auf die Straße gegangen, um ein deutliches Zeichen gegen die geplanten Haushaltspläne der niedersächsischen Landesregierung zu setzen. Sie will die Corona-Schulden abbauen und beabsichtigt Einsparungen unter anderem im Theaterbereich. So

#rettedeintheater: Theaterschaffende demonstrieren gegen Sparpläne Read More »