BFFS-Panel "A Path Forward - Wie Genderbalance und Diversität Hand in Hand gelingen"

Der Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS) lädt zu seiner Veranstaltung „A Path Forward – Wie Genderbalance und Diversität Hand in Hand gelingen“ am 21.09.2021 um 18:30 Uhr ein und stellt sich dabei drängenden Zukunftsfragen der Film- und Fernsehbranche.

Wie kann die Filmbranche divers gestaltet werden? Was braucht es, um die Chancenverteilung gerecht zu gestalten? Auf diese wichtigen Fragen gilt es eine Antwort zu finden. Wir alle sind aufgefordert, die immer lauter werdenden Stimmen nach mehr Teilhabe und Sichtbarkeit von Frauen und derzeit marginalisierten Gruppen zu hören und gewohnte Wege kritisch zu überprüfen.

Wie viele Unternehmen und Institutionen der Filmbranche stellt sich auch der Bundesverband Schauspiel der Frage, wie ein neues Bewusstsein bei den Kreativen, die in den unterschiedlichsten Positionen der Institutionen und der verschiedenen Gewerke arbeiten, entstehen kann? Auf welche Methoden und Ressourcen berufen wir uns? An welchen Best Practice Beispielen können wir uns orientieren? Und wie kann die Arbeit für mehr Gleichberechtigung von Frauen und mehr Beteiligung und Sichtbarkeit von derzeit marginalisierten Gruppen Hand in Hand gelingen?

 

Beginn

18:30 Uhr

Hier geht es zum Livestream

https://www.youtube.com/user/BFFSde

 

PROGRAMM

Grußwort:  Leslie Malton, Vorsitzende Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS)

Im Gespräch mit Moderatorin Annabelle Mandeng:

Jonathan Berlin, Schauspieler und Vertreter der Initiative #actout

Sasha Bühler, Director International Original Films, Netflix

Nataly Kudiabor, Produzentin, UFA Fiction

Jasmin Tabatabai, Schauspielerin

 

KEYNOTE: Barbara Rohm, Gründerin culture change hub

DAS THEMA WIRD DURCH KURZE INTERVIEWS MIT EXPERT*INNEN VERTIEFT:

Melanie Hoyes, Industry Inclusion Executive at British Film Institute (BFI)

Mag. a. Iris-Zappe Heller, Stellvertretende Direktorin Österreichisches Filminstitut (ÖFI) und Gender und Diversity Beauftragte von Eurimages

Bernhard F. Störkmann, Rechtsanwalt und Justiziar  Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS)

Während der Veranstaltung werden weitere namhafte Stimmen aus der Branche mit ihren ganz unterschiedlichen Perspektiven zu hören sein.

u.a. von

Erwin Aljukic, Schauspieler,

Klara Deutschmann, Schauspielerin, Vorstand Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS)

Maria Furtwängler, Schauspielerin und Gründerin der MaLisa Stiftung

Antoine Monot, Jr., Schauspieler, Vorstand Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS)

Kai Pieck, Regisseur, Initiator Queer Media Society

Dennenesch Zoudé, Schauspielerin und Vorstand Deutsche Filmakademie

 
Die Veranstaltung wird simultan in Gebärdensprache übersetzt.

Eine Veranstaltung des Bundesverband Schauspiel e.V. (BFFS)

Unterstützt von Netflix und der Filmförderungsanstalt FFA.

Partner*innen der Veranstaltung: Deutsche Filmakademie e.V., Deutsche Akademie für Fernsehen e.V. & Queer Media Society.

Facebook Kommentare