Copyright dev null

Grund zur Freude – Verstärkung für unsere „Arbeitsgruppe Gender“!

man woman symbol photo
Copyright dev null

Auf der BFFS-Vorstandssitzung vom 14.12. hat unsere „Arbeitsgruppe Gender“ große Verstärkung bekommen. Die von Vorstandsmitglied Julia Beerhold geleitete AG ist nun ebenso schlagkräftig wie hochkarätig besetzt und arbeitet eng an den Vorstand angebunden. Sie setzt sich paritätisch aus Männern und Frauen zusammen und wird das komplexe Thema „Gender“, an dem der BFFS seit längerem im Hintergrund arbeitet, im nächsten Jahr stark in den Vordergrund rücken.

Das hochpolitische Thema „Gender“ hat Auswirkungen auf alle Bereiche unseres beruflichen Schaffens. Auf Verbandsebene spiegelt sich seine Bedeutung darin, dass es ein eigenständiges Ressort dafür gibt, auch wenn im BFFS-Vorstand Einigkeit darüber besteht, dass das Thema in allen anderen Ressorts intensiv mitgedacht und ihm eine hohe Priorität für die kommende Spielzeit zukommen wird.

Wir freuen uns ebenfalls über die Erfolge, die das von uns unterstütze Bündnis „Pro Quote Regie“ in diesem Jahr erzielen konnte. Und gratulieren an dieser Stelle auch dem Bündnis „ProQuote“ zu den jüngsten Erfolgen in den Chefredaktionen der Nachrichtenagenturen und Print- und Onlinemagazinen!

2016 werdet Ihr, werden Sie, auch vom BFFS viel zum Thema „Gender“ hören!

Facebook Kommentare (0)

Wordpress Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar