Pressemitteilung: BFFS verzeichnet starkes Wachstum

Neues Gesicht und neue Adresse zum Jahreswechsel
Berlin, 19.12.2008

Der Bundesverband der Film- und Fernsehschauspieler e.V. (BFFS) hat in den vergangenen zwölf Monaten kontinuierlich an Größe und Einfluss gewonnen und seine Mitgliederzahl um rund 35 Prozent gesteigert. Mit aktuell etwa 1.000 Mitgliedern ist der BFFS die größte Interessenvertretung der nationalen Film- und Fernsehindustrie. Für 2009 setzt der Bundesverband weiter auf starkes Wachstum - auch dank einer zukunftsweisenden Außendarstellung: mit einem modernen, neuen Logo bezieht der BFFS neue Räume in der Berliner Einemstraße.

Solidarität und Engagement

„Mit jedem weiteren Mitglied wird unsere gemeinsame Stimme lauter: Immer mehr Film- und TV-Schauspieler zeigen sich solidarisch im BFFS und engagieren sich für eine erfolgreiche und im internationalen Kontext konkurrenzfähige Film- und Fernsehindustrie mit transparenten und fairen Regeln für alle Beteiligten", betont Heinrich Schafmeister, Vorstand des BFFS, die Bedeutung des Mitgliederzuwachses.

Die Hauptziele des Bundesverbands sind die Schaffung fairer Arbeitsbedingungen und verlässlicher sozialer Standards sowie die Förderung, Ermöglichung und der Schutz künstlerischer Qualität in Ausbildung und Produktion. Dazu pflegt der Bundesverband einen engen Austausch mit Politik, Sendern, Produktionsgesellschaften und anderen Filmverbänden.

Richtungsweisendes Logo und neue Geschäftsstelle
Mit einem neuen Logo wird die Außendarstellung des BFFS weiter professionalisiert. Das Markenzeichen bringt die Corporate Identity des BFFS auf den Punkt - und zwar auf neun unterschiedlicher Farbe, die die Vielfalt der Schauspieler und deren abwechslungsreichen Beruf visualisieren und symbolisieren.

Weitere Informationen:
orange:blue Public Relations GmbH
Christian Wehry
Torstr. 218
10115 Berlin
Tel.: 030/284878-0
Fax: 030/284878-20
mailto: info@orange-blue.de

Facebook Kommentare

Rechtsschutz für BFFS-Mitglieder

Schreibe einen Kommentar